Samstag, 11. Dezember 2010

Kurzschluss !

Man sollte den Tag ja nicht vor dem Abend loben...so könnte ich diese Woche beschreiben ! 

Am Montagmorgen war der erste Kunde in Hamilton/Tx innerhalb einer halben Stunden abgehakt. Kein Wunder, denn er bekam ja auch nur 4 Paletten, obwohl das oftmals überhaupt nichts heisst...


Der zweite Kunde (und auch letzter Kunde, denn schliesslich arbeiten wir nicht bei der Post :-)) befand sich in San Antonio rund 170 Meilen weiter südlich. Ankunft um die Mittagszeit. Temperaturen um die 18 Grad plus sorgten für sommerliche Laune...


Nur ein Katzensprung nach Mexico - auch urlaubsreif ?

Die Rückladung nach Winnipeg stand auch schon auf dem Programm: Ladung von Fort Smith in Arkansas. Bin am Montagabend noch bis Dallas gefahren und speziell  jetzt in der Vorweihnachtszeit ist diese Stadt mit Abstand eine der schönsten beleuchteten Städte (Cincinnati mal ausgenommen). Sämtliche Wolkenkratzer weihnachtlich geschmückt. Sagenhaft ! Leider nur für den Augenblick, denn Nachtaufnahmen, die eine längere Belichtungszeit erfordern, kann man definitiv vergessen, da man auf der 77 und  366 unmöglich halten kann...echt schade !

Feierabend war im 30 Meilen nördlich gelegenden McKinney, noch immer ganz 'blind' von den vielen Lichtern, überlegte ich erst mit Sonnenbrille schlafen zu gehen...


Fassade in den Farben des 'Lone Star States'

Und wie begann das Posting ? Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben - oder doch eher umgekehrt ? Naja, Dienstagfrüh verhalf mir jedenfalls der F...liner (oder gewählter ausgedrückt 'das Montagsfahrzeug') einen zweitägigen Kurzurlaub in dieser Gegend ! Sprang einfach nicht mehr an. Vielleicht gefiel ihm die Gegend hier auch so gut wie mir ?

Um 10 Uhr kam der erste Mobile Guy von einer  nahegelegenen Werkstatt herbeigeeilt. Mittlerweile sind an dem Fahrzeug ja Batterien, Anlasser, Alternator, Kühler, Reifen, Bremsen inkl. Bremszylinder in den letzten Monaten ersetzt worden, so dass es sich eigentlich hierbei um ein 'Neuwagen' handeln müsste - und nicht um ein knapp dreijähriges Modell. Schlussendlich gab Monteur Nummer Eins um 13 Uhr dann völlig ratlos auf, nachdem er sämtlich in Frage kommenden Möglichkeiten abgecheckt hatte.  Er entschwand mit den Worten: 'Elektricprobs - sometimes a big misery' ! Hey, wem sagste das ???

Es folgte ein erneuter Anruf und der zweite mobile Servicemensch, nun jemand von einer Freightliner Werkstatt, kam um 16 Uhr in Sicht. Ausgerüstet mit noch mehr Material inkl. Diagnostic-Laptop. Meine Hoffnung stieg....allerdings versiegte diese schon bald nach knapp drei Stunden, denn auch Monteur Nummer Zwei gab hilflos auf. Jetzt um 19 Uhr war es schon dunkel, als er den Towtruck bestellte, der um 20 Uhr sogleich eintraf....






 Komplett mit Trailer ging's auf dem Copilotsitz im Kenworth weiter...

Mehr als ärgerlich, denn so war ich am Donnerstagabend auf keinem Fall zurück, um mit Achim, Marion, Moni und Peter (in alphabetischer Reihenfolge) zum Sushi essen zu gehen. Alles andere war mir in diesem Moment eigentlich total egal, denn das Hotel inkl. den Ausfall für Breakdowns wurden eh gezahlt - aber Sushi ? Hier in Sherman ??? Wohl eher nicht...:-(



Days Inn, Hoteleingang mit ausgetrockneter Palme und natürlich den Texasstern an der Wand

Um 23 Uhr war ich endlich im Hotel angekommen. Heisse Dusche und ein kühles Bier an der  Hotelbar waren redlich verdient nach rund sechzehn Stunden draussen mehr oder weniger rumstehen...der Fernseher lief heiss auf CMT mit herrlichen Countrymusic-Videos und zur Abwechslung vertrieb ich mir die Zeit mit Schach am Computer, obwohl meist der Computer gewinnt ... auf Level 9 ;-)

Mein Plan einen Leihwagen zu chartern und zur Southfork Ranch zu fahren, scheiterte an der einzigen Autovermietung in der Nähe, die so kurzfristig keinen Wagen zur Verfügung hatte. Mal abgesehen von Frühstück und Hotelbar, blieb im Hotel die Küche kalt. Auf der Suche nach etwas Essbaren am Mittwochabend fand ich mich in einem nahegelegenen Truckstop wieder, der den schönen Namen 'Flying Eagle' trug, aber den Namen 'Truckstop' keinesfalls verdiente, da dieses Anwesen ausser einem Parkplatz, zwei Zapfsäulen und dem Kassierhäuschen nichts grossartiges zu bieten hatte.

Doch halt ! Plötzlich nebenan , fast unscheinbar, tatsächlich das Schild 'Restaurant' ! Der einzige Gast trat ein, plus Kellner, der gleichzeitig auch den Koch spielte - waren wir also schon zu dritt ;-) Speisekarte: 'Catfish' als Tagesmenue - watt denn nu ? Katze oder Fisch ??? Nee, lieber keinen Fisch soweit ab von jeglichen Gewässern, also, Steak und das bitte medium und pfundschwer, dazu Salat und eine gebackene Kartoffel. Achso, baked potato sind aus. Okay, was gibt's sonst ? Pommes ! Dann halt Pommes rot OHNE weiss  - wegen den Kalorien ! Hehe, als wenn ich je darauf geachtet habe....!

Anschliessend folgte der langen Marsch zurück zum Hotel. Quasi Verdauungsspaziergang....da soll noch einmal einer sagen, ich achte nicht auf die Gesundheit. In der Tankstelle vorher jedoch noch den Zigarettenhaushalt aufgestockt. Man weiss ja nie, wielang die Werkstatt zu basteln hat...

Dieser Fall war um 14 Uhr am Donnerstag tatsächlich behoben ! Fehler: Kurschluss von der Transmission zum Starterrelais, welches immer wieder durchschmorte. Neue Leitung gelegt, neues Relais und das alles in zwei Tagen - das nennt man doch speditives arbeiten, oder ?

Der Werkstatteigene Shuttleservice holte mich ab und so tauschte ich wieder die Plätze vom Hotelbett hinters Lenkrad oder wie man in Österreich zu sagen pflegt: Lenkraaadlll...der Trip wurde natürlich geändert und das neue Ziel lautete: Texarkana, 45.000 lbs Papierrollen nach Mississauga ins Yard...Termin: Samstag 21Uhr - das passt, denn das leckere Sushi in Winnipeg ist nun eh schon kalt geworden....(schon mal warmes Sushi probiert ;-) ???)



Via  Interstate 40 von Memphis nach Nashville: the Music-Highway


Und was es mit der Legende Casey Jones auf sich hat, kann man HIER nachlesen - interessante Story !

Bis die Tage und bleibt gesund....und weiter dran !



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !