Dienstag, 3. Mai 2011

Alles Banane !

Auf nach Winnipeg, hiess es Sonntagmittag mit einem Trailer voller tiefgefrorener Donuts, Donoughts oder einfach auch Krapfen genannt. Das passte gut, denn so konnte ich telefonisch den Notartermin vereinbaren. Am Donnerstag ? Okay - das passt ! Servicetermin  fuer den Truck stand am Mittwoch an und so war eigentlich bis mittags alles im kleeblattgruenen Bereich...nur die 2100 Kilometer lagen noch dazwischen, aber bis Dienstagabend gut zu schaffen, wenn...ja, wenn nicht Murphy's Gesetz waere...

Man sollte jedoch nie etwas beschreien ohne anschliessend auf Holz zu klopfen. Meinte ich doch vor kurzem noch: der Wagen laeuft zur Zeit bestens ohne Probleme ! Befand mich heut mittag zwischen Wawa und White River, als auf einem leicht abschuessigen Teilstueck in einer Linkskurve die Maschine ploetzlich abstellte. Das war ne Schrecksekunde der besonderen Art, da in diesem Fall die Servo nicht mehr funktioniert und es ziemlich eng an dem nicht gerade flachen Seitengraben wurde...


F...liner ! ;-(

Ich habe schon das Gefuehl, dass wir uns hier alle abwechseln mit dem Liegenbleiben...

Die Stammleser erinnern sich vielleicht noch an eine ziemlich aehnliche Situation Anfang 2010. Koennte auch Dejevue heissen, denn dasselbe passierte seinerzeit mit Gefahrgut schon einmal.

Telefonverbindung und Internet kann man in dieser Gegend auf dem Highway 17 total vergessen, aber wenigstens das Satellit funktionierte. Keine fuenf Minuten spaeter stand ein Polizeiwagen hinter mir und sicherte vorsichtshalber ab, obwohl kaum Verkehr war. Die junge Polizistin kam an den Truck und verlangte Fuehrerschein und Fahrzeugpapiere, mit denen sie anschliessend zum Policecar verschwand.  Als sie nach kurzer Zeit wiederkam und mir die Papiere wiedergab, meinte sie auf deutsch: Bitte schoen !  Ich guckte wohl etwas verdaddert, als sie grinste und erzaehlte, ihre Eltern kaemen urspruenglich aus Gaggenau - aus dem Black Forest ;-) Das war aber auch schon  der einzige Lichtblick an diesem Tage, der so schoen begonnen hatte.

Der Towtruck kam innerhalb von 30 Minuten, denn der Highway muss immer schnellstens frei gemacht werden.


Da kommt er zurueck, nachdem er wenden musste...auf einmal richtig viel Verkehr hier ;-)



Ein anderer nahm den Trailer, unter dem mich der Towtruck zuvor rauszog und so gings nach Wawa zurueck in eine kleine Schmiede.



Steve, der Chef der Hinterhofwerkstatt versuchte alles, aber kein Starten war moeglich. Da sie hier nun nicht mit Computerprogrammen saemtlicher Marken ausgeruestet sind, wird es voraussichtlich nur eines geben, naemlich den Truck zu Freightliner nach Sault Ste Marie schleppen zu lassen. Das wird morgen entschieden. Ebenso was mit dem Trailer passieren soll. Zum Glueck ist der Reefer vollgetankt. Ich entschied mich erstmal am Abend fuer das Motor Inn in Wawa, zu dem Steve mich brachte. Nach Dusche und Essen laeuft gleich 'Scarface' mit Al Pacino im TV, welchen ich mir jetzt reinziehen werde. 

Morgen werde ich mit irgendeinem Kollegen zurueck ueber den Bisontrail Richtung Winnipeg reiten. Wie das ablaufen soll und wird steht momentan noch in den Sternen. Meine wichtigsten Sachen habe ich soweit raus und dabei und alles andere ist mir momentan eh voellig Banane ! Der Termin am Donnerstag hat nunmal oberste Prioritaet, da der Grundbucheintrag termingerecht wahrgenommen werden muss. Step by step !

Bis die Tage !

Kommentare:

  1. Du bist aber auch ein Pechvogel....
    Aber Hauptsache, dir ist nichts passiert...
    Und mal ehrlich - von so einem schicken Kenny lässt man sich doch gern abschleppen... ; )

    AntwortenLöschen
  2. @Inge) Haette mich lieber von der Polizistin abschleppen lassen ;-)))

    AntwortenLöschen
  3. frightliner, kenne ich. alle lichter gehen an
    hard brack auf dem display, obwohl keiner die bremse betätigt hat und aus ist der karren.
    ist mir im winter zwei mal richtung toronto passiert. aber selbst mit computer findet keiner was. jetzt haben sie mal die schaltelektronik ausgewechselt :-)

    schei... stern. hatte mich in DE immer vor den karren gedrückt.

    weiter hin gute fahrt

    klaus

    AntwortenLöschen
  4. @Klaus) Ja unglaublich. Da wird rumgebastelt und die Fehler tauchen immer wieder auf. Echt zum verzweifeln.

    AntwortenLöschen
  5. oh mensch was für`n schiet aber auch!
    vielleicht jetzt doch noch ein bisschen tanz in den mai??? *g*
    LG

    AntwortenLöschen
  6. @Tinny) Die Lust auf Tanzen ist mir etwas vergangen ;-(

    LG joe

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !