Montag, 25. Juli 2011

Nachgrübeln

Die letzten drei freien Tage wurden endlich dazu genutzt, einige Dekorationen zu besorgen und an die Wände zu bekommen, denn diese sahen bisher immer noch etwas nackig aus...die Frage ist: wieviel hängt man auf ? Alles mehr oder weniger dezent war meine Meinung. 

Die Kinoecke ist jedenfalls schon mal zum Teil fertig geworden:


Hatte ja vorgehabt ein Foto als Tapete zu bestellen, aber den Gedanken verwarf ich wieder, da bei einem späteren Umzug man diese ja nicht mitnehmen kann. So wird das Foto (siehe unten) nun dementsprechend vergrössert und kommt an die richtige Stelle...


Im Eingangsbereich, logisch: Howdy ! ;-)))


Nach langem Suchen fand ich Samstag endlich ein hölzernes Wagenrad, danke an Achim an dieser Stelle...und es stammt NICHT von diesem Buggy hier, obwohl man nur drei Räder sehen kann:


Letzten Donnerstag in Ontario.  Amish oder Amische in deutsch, die man im kanadischen Ontario, aber vorallem in Pennsylvania antrifft.

Nun stehe ich heute am Montag in Winnipeg bei einem Fleischwerk und bekomme einen Teil für Bridgeport / NJ. Am Abend geht's nach Brandon, wo der Rest für einen Kunden in der Bronx / NY verladen wird. Glücklicherweise wird das als Citywork berechnet, denn Meilen werden erst ab morgen nach der Meatinspection gemacht ;-). Liefertermin ist am Freitag um 9 Uhr beim ersten vorgesehen und das verträgt sich  gut mit meinem Schlafrhythmus. Wie sagt Truck Stop Mario immer: fang den Tag doch später an, dann bleibst Du länger dran ;-) That's right !

Gestern ging es nach langer Zeit mal wieder mit einigen Leuten ins Hooters zum vernaschen einiger Chicken ;-) Thema Auto war Gespräch und je länger, je mehr überlege ich, ob ich mir nicht demnächst auch so etwas blaues gönnen sollte:


Nicht die Hose ;-))) Mal sehen, bin noch etwas unschlüssig. Einerseits steht das Fahrzeug mehr oder weniger ja doch nur herum, anderseits arbeitet man auch und sollte sich was gönnen...naja, hab ja die ganze Woche Zeit zum nachgrübeln ;-) Schaun mer mal !

In diesem Sinne, bleibt gesund...und weiter dran !



Größere Kartenansicht

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht warum,
    aber bei der "Fast- Tapete " fiel mir sofort die Titelmelodie von Bonanza ein..... Sieht Klasse aus, deine Kinoecke. LG Inge.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Joe,
    du hast Recht, weniger ist manchmal mehr. Das erzähl mal einer Frau!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich ja jetzt aber baff... hätte nicht gedacht, dass es diese Amisch-Menschen heute noch gibt! Siehste, wieder was dazugelernt... DANKE!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Dein Spruch an der Wand...gilt der nur für die Fernsehecke also die Fernbedienung oder im ganzen Haus?? :-))))

    So nen Truck finde ich nicht schlecht, aber nicht dass du dann meinst die Frauen gehören nach hinten :-P

    Take care und gute Fahrt

    AntwortenLöschen
  5. Warum muss hier jeder einen Pick up haben ...eine Pritsche mit der man nix anfangen kann , ausser man ist vielleicht Farmer ...im Winter friert Dir alles kaputt , im Sommer verbrennt alles . Eingekauftes muss man auf die Ruecksitze stellen ,wo sitzen dann eventuelle Mitfahrer...aber wem's gefaellt ;-)

    Gruessle Holger

    AntwortenLöschen
  6. @Inge)Na, Du hast die Bonanza Ranch ja auch schon im Original besucht, wenn ich mich recht erinnere...

    @Sabine) Erzaehl das einer Frau, das stimmt vielleicht, und alles waere proppevoll ;-)

    @Nova) Du weisst ja, Regel sind dazu da, gebrochen zu werden !

    @Holger) Recht hast Du ja einerseits, aber musste mir nun schon dreimal nen Pick up leihen um Sachen zu transportieren, Mitfahrer haette ich ja nicht und mit einer vernuenftigen Abdeckung haette man nen riesigen trocknen Kofferraum ;-) Aber ich gruebel ja noch...lol

    AntwortenLöschen
  7. Hi Joe,

    bin die Pick ups immer gern gefahren. Mein Ex hatte ja gleich zwei von der Sorte, einen "Work truck" und einen aufgemotzten für Sonntag! LOL Das muß natürlich auch nicht sein, aber seit ich keinen mehr habe, hätte ich so einen schon oft gebrauchen können. Allerdings, in good old Germany brauchst du auf alle Fälle eine Abdeckung. Bei dem Mistwetter... LG Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Joe, deine Fernsehecke und Bild sehen Klasse aus mir gefällt das sehr gut. Na bei dir ist ja immer was los und es wird bestimmt nie langweilig. Du machst es dir richtig kuschelig, nun fehlt nur noch die "Frau", kreisch.
    Pass auf dich auf und gute Fahrt.
    Liebe Grüße von der
    Romy....

    AntwortenLöschen
  9. @Romy) Naja, so viel ist eigentlich gar nicht los, es muss halt nur alles an den seltenen, freien Tagen erledigt werden und daher ist es eher ein zeitliches Problem, welches (um auf Thema Frau zu kommen) dabei auch ein Problem darstellt. Denke immer noch, die Frau muss noch gebacken werden ;-)))

    @Rosi) Eine Abdeckung waere auch hier sinnvoll, insbesondere in den 38 Wintermonaten des Jahres (lol)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Joe64, irgendwann wird sie kommen - die richtige Frau. Lass dir Zeit mit überstürzen ist da nichts.
    Ist mir schon klar, dass alles bei dir zeitlich begrenzt ist, aber du bist dein eigener Herr...stimmts.
    Machs gut, schön dich zu kennen.
    LG von der Romy...

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Joe,
    mir gefällt die Deko sehr gut. Weniger ist wirklich mehr.
    Ob Western, Film oder auch so - ein Pick Up muss immer dabei sein. Wenn es dir Spass macht, dann gönn ihn dir doch. Man lebt nur einmal,
    Liebe Grüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. huhu joe...
    also ich finde den pick up toll!
    bekannte haben einen aufsatz drauf wenn sie urlauben, können sie bequem schlafen. wenn sie ihn nicht brauchen steht er i. d. garage und der wagen wird wieder ladefläche.
    und sonst auch praktisch...das lieblingsmädel darf auf den beifahrersitz....die anderen hinten druff ;-)). LG

    AntwortenLöschen
  13. Hey Joe,
    schöne Deko, schaut aus wie im Western ;) Da passt das auch, dass es nicht zu viel ist, denn weniger ist oftmals mehr!
    Den Pick-Up würd ich mir hier in D sofort zulegen, ja wenn der Deutsche Staat nicht so "Pseudo-Grün" eingestellt wäre und die Steuern und Versicherungen tragbar wären...

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !