Mittwoch, 26. Oktober 2011

Probelauf

Heute am Vormittag wurden nun die neuen Geräte geliefert. Momentan rennt der Probelauf :-) Aller Unkenrufe zum Trotz, die behaupteten, das in Canada vieles nicht gleich funktioniert, gab es keine Beanstandungen. Geliefert, installiert und die alten Geräte mitgenommen. Die alten waren 12jährige Topladermodelle, die manche Hausfrau - und mann wohl oft zur Verzweiflung brachten, da viele Wäschestücke kaputt gingen durch die in der Mitte senkrecht montierte Spindel. Das ist hier nun auch vorbei, denn schliesslich leben wir im Jahre 2011 ! 
Overdrive Direktantrieb mit 2 Millionen Umdrehungen (in der Sekunde ! ) lol

Morgen, sofern sich nix ändert, geht es mit Kartoffeln nach Chica(R)go ;-)

Apropos Firma: die belegte die Tage bei der American Trucking Association den ersten Platz in der "über 100 Millionen Meilen Sparte" und erhielt einen weiteren Safety Award !  Wir Fahrer erhielten auch etwas, nämlich diese aus Platin ? :-) gefertigte Anstecknadel.


Und auch hier: aller Unkenrufe zum Trotz von Seiten anderer Fahrer: 

Bison ist in Nordamerika die Nummer EINS !

Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Kommentare:

  1. Joe, die Geräte sehen top aus. Hoffentlich halten sie, was sie versprechen.
    Und Gratulation für Euch. Das ist doch immerhin etwas. Nr. 1 in Nordamerika!
    Liebe Abendgrüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja irre aus.... und alles so penibel sauber... GLÜCKWUNSCH!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. @Irmi) naja, wenn die dann auch 12 jahre halten wär das okay ;-)


    @Gito) Extra vorher meine Putzfrau kommen lassen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Geil, jetzt kannste waschen ohne Löcher! lol!
    Machst du son Dreck das Du so große Maschinen brauchst ;-) ?

    Schön dass man in Deiner Firma sowas weiter gibt, in meiner Ex-Firma sind noch nicht mal die Giftcards was wert, die man für Green milage und son Döns kriegt, und man muß dann doch selber zahlen. (Mir passiert im future shop, Giftcard war nix wert weil nix drauf, immerhin 50$)
    Nen schönen Ritt in den Süden, im bleib beim Kirchturm :-D

    Totti!

    AntwortenLöschen
  5. @totti) maschinen gab es nicht kleiner und so braucht man nicht so oft waschen :-) Tour hat sich schon wieder geändert. lt intranet nun morgen nach new jersey. :-(

    gruss nach stoon und auch gruss in die Küche lol

    AntwortenLöschen
  6. Wow...schicke Teile und dann doch schon so fortschrittlich. Zu meiner Zeit in Wpeg gabs nur die Top mit Spindel. Ich hatte immer das Gefühl dass die Wäsche nicht sauber werden wollte.

    Alles Liebe dann für deine Jersey Tour und ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. machst du zur hausarbeit ne schürze um???*fg*

    gelle joe, in deinem alter denkt man bei hot in bed und beine in die höhe, an stechmücken. womit du ja auch recht hast...breit grins!
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Pass mal auf, dass bei den Umdrehungen keine Zwergenwäsche aus der WaMa kommt, hihi.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Da muss ich doch mal die Ruehrmaschinen verteitigen ... wir haben auch eine , Waesche immer sauber und nix kaputt ...und im Sommer kann man damit Softeis machen:-) :-) :-) .

    Ist die Nadel wirklich aus Platin ???? oder ist sie nur so angepinselt ...bei mir dauert es noch ein wenig ,bis ich sie bestaunen kann ...

    Gruss aus Cagary (Reset) , Holger

    AntwortenLöschen
  10. @Nova) naja, so schmutzig macht man(n) sich in der regel ja nicht..:-)

    @Tinny) Die Schuerze bringt immer die Putzfrau fuer sich selbst mit ;-)

    @Sabine) Das sach man...lol

    @Holger) Softeis genau ! Platin - das verrat ich nicht, lass dich ueberraschen...!!! gruss aus sauk center

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !