Mittwoch, 19. Oktober 2011

Unter ZEITdruck

Alle ZEIT der Welt hatten  am Montagmittag die Herren vom Zoll.  Habe dadurch fast einen halben Tag  verloren und die Uhr tickte. Eigentlich wäre der Termin am Donnerstagmorgen, aber fliegen können wir ja nu auch wieder nicht. Wir sind zwar schnell...schnell müde ;-) , aber die verlorene ZEIT holt man  nicht wieder auf. Somit Update auf Donnerstagsnachmittag gesetzt und gut is. Gibt nun etwas mehr ZEITraum für die rund 3.000 km nach Baton Rouge/Louisiana. 

Stehe momentan in Lamar/Missouri, Ortszeit 23 Uhr und habe gerade einen Einkaufscenter finanziell unterstützt. Somit ist der Kühlschrank wieder etwas voller . Vorallem wieder frisches Obst an Bord. Man kauft das in den USA. Erstens, weil es dort günstiger ist und zweitens, die Mitnahme von Obst von Canada nach den USA verboten ist. Um diese ZEIT einzukaufen macht sogar Spass, da kein Gedränge an den Kassen...nur die Verkäuferin und ich...LOL ! Die Läden haben hier in der Regel ja 24 Stunden geöffnet und Parkplatznot für Lastzüge kennt man hier normalerweise auch nicht.

Bevor es jetzt "Gut's Nächtle" heisst, hier noch ein Clip über das Thema ZEIT. 

1971 war's - vielleicht kennt das ja noch jemand ;-)

Bleibt gesund...und weiter dran !


Kommentare:

  1. Oh ja... das Lied kenne ich!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. und wie ich das kenne, es ist ein tolles lied!uuuups villt. sollte ich das jetzt nicht öffentlich sagen, dann kann jeder rechnen wie alt man ist. okay dann so...meine mama findet das lied echt cool und darum kenne ich es ;-))

    wieso darf man kein obst von kanada nach usa mitnehmen?????
    LG und gut`s nächtle

    AntwortenLöschen
  3. @Tinny) das ist so eine beknackte US Bestimmung, dabei kommen die Fruechte ja meist aus Florida und Californien nach Canada, nur im Fahrzeug wieder in die USA mitzunehmen waere illegal.

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenn das noch "Zeit macht nur vor dem Teufel halt". Mein Gott, so alt bin ich schon?
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Na, dann hast Du ja alle Zeit der Welt, um mal eben so 3.000 km hinter Dich zu bringen:-). Das mit dem Nachts einkaufen finde ich auch ganz witzig, obwohl ich den Sinn für die langen Öffnungszeiten nicht so ganz sehe, denn das Geld wird immer noch nur einmal ausgegeben. Und das Lied über die Zeit kenne ich auch noch. Ein Lied, dass uns erinnert, dass die Zeit etwas Kostbares ist und man jeden Moment genießen sollte, so man denn kann.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  6. das mit dem "obstrückführungverbot" muss man jetz nicht verstehen, oder ?
    LG

    AntwortenLöschen
  7. naja, vielleicht hat sich ein kanadischer wurm in einen apfel genagt und das waere ja dann 'fleischeinfuhr' - was widerum den veterinaer verlangt ;-)

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !