Freitag, 28. Dezember 2012

In eigener Sache

So, nur noch einige Tage und Stunden und das Jahr 2012 ist Geschichte. Und was war das für ein Jahr ! Für mich persönlich eines der besten. Im Grunde hatte ja alles so geklappt, wie ich es mir vorgestellt und geplant hatte. (was den lang ersehnten Schritt in die Selbstständigkeit betraf).

Als im Sommer eine Dame von einem Buchverlag mich an schrieb, nahm ich das erst mal so hin. Von der vorgegebenen Frist von vier Wochen, liess ich sogar die ersten zwei Wochen komplett verstreichen - ohne einen einzigen Absatz. Bis dahin war ich mir überhaupt nicht sicher, ob ich das machen sollte. Nebenbei war ich ständig auf Achse und hatte gar nicht die Zeit für ein Manuskript.

Nun ja, das Ding erschien und plötzlich erschien die Anfrage von der "Trucker" Redaktion und auch im "Fernfahrer" wurde es gebracht. Das war gemeinsam natürlich eine tolle Werbung, denn letztendlich kann man nur etwas erwerben, wenn man auch weiss, das es dieses oder jenes überhaupt gibt, gelle ? Das Weihnachtsgeschäft tat sein Übriges und ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich für das unglaubliche Interesse bedanken !

Es wird sicherlich kein Bestseller (LOL), aber wer weiss, ob nicht irgendwann einmal ein ausführlicher zweiter Teil erscheint...ohne diesen Zeitdruck, in dem das erste Buch erschien.




Fragt nicht, wie meine Weihnachtstage verliefen. Nashville hatte ich gewünscht, aber alle Wünsche kann man nicht erfüllen :-( Schade, da es schon seit drei Wochen klar war, dass ich über Weihnachten fahren werde. Nun ja, Meilen hat es mehr als genug gegeben, so dass mir sogar in Saskatchewan die Stunden ausgingen und ein halber Tag gewartet werden musste. Nämlich heute und somit fand ich Zeit für diesen Post. Wie schön, das es Internet gibt ! Machen kann man eh nicht viel, da draussen Minusgrade unter der Gürtellinie herrschen ! 


Ich wünsche allen einen guten Rutsch, allen Truckern "Allzeit gute Fahrt" auch im neuen Jahr, viel Glück, bleibt gesund und ...weiter dran !


Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Festtage

Ich wünsche allen Lesern...




Vielen Dank an die treue Leserschaft, 
für eure Gästebucheinträge,  
die Kommentare und 
nicht zuletzt für die Nachrichten via E-Mail !
 
 
Bleibt gesund und ...weiter dran ! ;-)



Freitag, 21. Dezember 2012

Eine Tüte Hasch

Ein Päckchen traf ein. Aus der Schweiz. Genauer gesagt von meinem Patenkind oder wie man in der Schweiz sagt "Göttimeiti". Und was war in dem Päckli ? Eine Tüte Hasch !!!


Daneben noch ein Foto von Kim und jede Menge Schoggi....
danke viel mol, kleine Prinzessin ;-)




Das war ein echter Lichtblick nach den letzten 10 Tagen 
durch echten weissen Stoff...

















Dementsprechend kam es auch zu einigen Ausrutschern...



 mal links...



...mal rechts


Es gab aber auch schöne Momente:



Schöne Momente gab es auch letzten Abend in Form einer kleiner Weihnachtsfeier im kleinen Freundeskreis im legendären Montanas:




Cooler Pick-up-Truck unter der Decke und 
der coole Hartmut im Vordergrund ;-)




Zum Abschluss ging es noch zur obligatorischen kanadischen Kaffeebude:




Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !



Größere Kartenansicht

Sonntag, 16. Dezember 2012

Nippelalarm

Moin, Moin !

Die Bikini Saison ist in Canada nun auch endlich wieder eröffnet 
und so sieht es momentan hier in den Vorgärten aus...;-)


 Quelle: FB 

Der Oberlacher-Kommentar dazu kam von meinem FB Freund Karsten P., 
der daraufhin meinte:
Ja, da stehn die Nippel wie Traktor Ventile ...;-)


Der hier stand auch....und zwar im Weg...;-(


Das erste Mal kam es diese Woche vor, dass der Trailer nicht wie gewohnt in Winnipeg - sondern direkt weiter nach Regina zu bringen war. 1700 Meilen in dreieinhalb Tagen war ein recht guter Durchschnitt und hoffentlich nicht nur für das Finanzamt, denn das meldet sich ja bekanntlich gleich am Anfang eines neuen Jahres ;-)

So sah es noch am Freitag aus:






Bei dieser Tankstelle wurde wohl schon länger nicht mehr getankt...




Ab Nippelgon aeh Nipegon (so heisst der Ort ;-)) wurde das Wetter dann so, 
wie es sich für die sechs kühleren Monate des Jahres gehört...
Leuchttafeln warnen...




Wenn man das ignoriert, kann es eben schnell so enden:



"Stau" zwischen Upsala und Ignace




Langgezogene Kurve, nasse Bahn und Temperaturen um den Gefrierpunkt....




...und schnell ist so etwas passiert !


Passiert ist diese Woche auch noch etwas...(wenn wir schon beim Thema Nippel sind ;-)
Josie bekam neben ihren Fullservice auch gleich ihre (Schmier)nippel beim abschmieren massiert ;-) Ganz wichtig gerade in den kalten Wochen !





Lust auf Eis ?

Und wer noch nicht weiss, 
was er wem schenken soll, 
da hab ich HIER noch einen kleinen Tipp !






Bleibt gesund und ...weiter dran !

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Deutsche Woche

Am vergangen Freitag hielt mein Taxi überpünktlich vor meiner Haustür an...



Andy und Hilde holten mich ab und ich durfte dann sogar den Lonestar namens "IT" ;-)
quer durch Winnipeg zur Geburtstagsparty von Mario kutschieren...



Das Geburtstagskind...gerade 25 Jahre jung mit dem
"Long Live Cowboy" - Shirt


Mehr Bilder von der Party auf ihrer Website...HIER !


Ein besonderes wertvolles Geschenk überreichte mir Mario dann noch:


Für den Truck Stop Fan Club in Canada: die letzten Autogrammkarten mit der Originalunterschrift von dem im August verstorbenen Lucius. Danke nochmal !!!

Nach relaxen am Samstag ging es Sonntag wieder los...doch obwohl drei Tage frei und mit vollen Stunden, gab es für uns drei nur eine Tagestour Winnipeg - Fargo - Winnipeg...;-(

Heute am Dienstag war Liefertermin in Duluth bei einer Druckerei mitten in Downtown.
Das Wetter hielt sich aber erstaunlich gut...






Toller Platz !
Da werden ausschliesslich nur die erfahrensten Fahrer hingeschickt...
(kleiner Scherz hinsichtlich der diesmal unsinnigen Fehlplanung)




Am Abend in Cumberland den leeren Trailer gegen einen vollen getauscht,
der Mittwochabend in unserem Ontario-Yard in Comber stehen soll.
Nun ja, das machen wir dann mal wetterabhängig.
Die Schneemassen im Bild sind vielleicht durch die
Dunkelheit etwas schwer zu erkennen...



Feierabend war im German House in Wisconsin





Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Mittwoch, 5. Dezember 2012

1. Advent in Texas

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt....von wegen ! Der Besuch im Chromeshop heute war leider umsonst, denn sie hatten nicht die von mir gewünschten Lampen auf Lager und bestellen lohnte nicht in Oklahoma...da bekomm ich die auch in Winnipeg ! Bis Weihnachten ist es ja noch etwas hin, aber ich hätte "Josie" schon gern eine Kleinigkeit (wenigstens) zu Nikolaus geschenkt...tja, ärgerlich...in echt jetzt !



Während viele die erste Kerze am vergangenen Sonntag anzündeten,
liefen wir am Abend nach drei Tagen in La Porte/Texas ein...




Raus aus der eisigen Kälte Winterpegs in Richtung Süden...




Texas begrüßte einem mit strahlend blauen Himmel und angenehmen Plus-Graden...




und auch durch Dallas lief es widererwartend reibungslos




Pause in Wilmer:






Im Raum Houston änderte sich allerdings das Wetter in feucht-unfröhlich :-(




La Porte und die gesamte Gegend um Pasadena scheint nur aus Raffinerien zu bestehen...das heisst aber nicht, dass man auch solche Anlagen "schön" machen kann...





Rückladung gab es es am Montag sogleich in Houston auf einem Hinterhofgelände:






Blick vom Lenkrad aus...




Und hier noch was für Peterbilt Freunde:



Leider verschandelt da so ein komisches rotes Auto die Seitenansicht :-(
Man achte auf die Bodenfreiheit des Frontbumpers !
Und das Weihnachten quasi schon vor der Türe steht,
sieht man mittlerweile auch an jeder Ecke:


 Und als kleines Nikolausi Geschenk hier ein kurzer Clip von der Abfahrt, 
mit einem Song von Mickey Gilley aus dem Jahre 1982,
der gerade im Radio lief
und irgendwie zur Stimmung passte:

"I can take these loneley days,
but I can't take these lonely nights"




 Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !