Freitag, 16. August 2013

Spare nicht am falschen Platze

Zeit: kurz vor Mitternacht ! 
Ort: Fargo, North Dakota !
(genauer gesagt: Kenworth driver lounge !)
Grund: vorbeugende Instandhaltung... 
oder in englisch: preventable maintenance !

Bevor es Probleme gibt (insbesondere mit dem DPF - Systems), sollte man den Dieselpartikelfilter reinigen lassen...und zwar regelmässig ca alle 200.000 mls. Macht man das nicht, ist dieser Filter - trotz automatischer Selbstreinigung - (Regeneration) irgendwann verstopft. Eine Weiterfahrt sollte man dann unbedingt vermeiden, da ein neuer Filter rund 6000.- Dollar kostet...plus Abschleppwagen versteht sich ! Da empfiehlt sich die geringe Summe und Zeitspanne von vier Stunden schon, denn alles andere wäre sparen am falschen Platz. Die Geschichten meiner endlosen Pannenserie kann man in diesem Blog (in der Zeitspanne 2009 - 2010) immer noch nachlesen und an diese Zeit erinnere ich mich mit Graus.

Wie diese Reinigung aussieht, zeigt das folgende Video:



Mit einem eigenen Fahrzeug beuge ich nun selber vor, anstatt mich auf andere verlassen zu müssen. Das bedeutet jedoch auch, Termine wahrzunehmen, wie sie zu bekommen sind, um keine Zeit zu verlieren und auch die Kosten gering zu halten. Da ich sowieso Feierabend in Fargo machen wollte, bot es sich deshalb heute an, Kenworth in Fargo im Vorfeld zu kontaktieren und einen Termin für den Abend zu buchen. Genauer  gesagt, ab 21.00 Uhr...dann, wenn eigentlich jeder schon Feierabend hat...!



Bei allen Fahrzeugen ab 2007 gesetzlich eingebaut...der DPF...wegen der Umwelt...
...doch vorallem wegen dem Geldbeutel der Transportunternehmen !


Nun sitze ich hier in der modernen driver lounge in einem bequemen Ledersessel, der Fernseher läuft und aus der Kaffeemaschine duftet gerade frisch gebrühter Kaffee...denn es kann sich durchaus noch bis 3.00 Uhr morgens hinziehen. Macht aber nichts, denn so passt es morgen mittag den Safety Termin (TÜV) in Winnipeg wahrzunehmen und dennoch den Trailer pünktlich im Yard abzustellen, der anschliessend mit einem anderen Truck nach Calgary kutschiert wird. Ich mache frei bis Sonntag...

Und wie war sonst die Woche ?
Super, kann ich nur sagen.
Wäre es immer so, 
könnte ich mir vorstellen,
hier bis zur Rente zu bleiben.. ;-)))



Vergangenen Sonntag ging es los.
Auf nach Texas mit tiefgefrorenen Pommes.
Nach Texas fahre eigentlich immer gerne...
zum leben bevorzuge ich jedoch die weitaus bessere Sozialabsicherung Canada's !



Am zweiten Abend war Feierabend in Ponca City



 Kurz vor Gainesville das WinStar Casino in Thackerville.
Das Buffet ist zu empfehlen und dort hab auch ich schon einige Dollars gewonnen verzockt...
(Hier haben uebrigens die anderen beiden Hamburger Auswanderer mal gearbeitet)



Leider in der Vergrösserung etwas unscharf:



Mit dem neuen Moosebumper muss man nun noch mehr 'ufbasse':


 Ein Zentimeter Luft...passt ;-)



Nur etwas für wirklich heisse Frauen:

;-)))

...und noch ein Bildchen für die Damenwelt,
welches hoffentlich für feuchte Augen sorgen wird...;-)



Beim Kunden in Fort Worth wurde Josie schon drei Stunden
vor eigentlichen Termin (23.00 Uhr) entladen


Am anderen Morgen beim Kaffeetrinken sorgte dieser "Kollege" für Chaos,
weil er mit seinem Zug direkt in der Ein - und Ausfahrt parkte.
Das kommt besonders bei den ganz Eiligen immer gut.
Die beissen dann regelrecht ins Lenkrad, haha...nee wirklich, es gibt welche,
die drehen schier durch, wenn es mal eine Minute länger dauert...LOL !
Einer ist ihm vor Wut und Ungeduld fast hinten in den Auflieger gefahren....unglaublich !
Da halt ich es doch lieber mit dem Sprichwort:
Mir ist die Ruhe heilig - nur Idioten haben es eilig !
Allerdings: so parkt man ja auch nicht...


Rückladung gab es nach dem Mittag in Sand Springs / Oklahoma bei der bekannten Chemiebude, wo man immer so einen verdreckten Overall überziehen muss.
Helm und Schutzbrille sowieso...zum Glück hatten sie den Trailer schnell geladen.
Am Ende waren knapp 44.000 lbs Hazmat in dem Reefer und bedeutete für "Josie" ein Gesamtgewicht von 79.000 lbs...also noch lange nicht am Limit. ;-)


Gestern Pause in Yates Center / Kansas

Und heute...wie gesagt...ein Abstecher in die driver lounge bei Kenworth,
wo die Ledersessel weich und der Kaffee stark ;-) !

Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !


Größere Kartenansicht

Kommentare:

  1. Dann lass dir deinen Kaffee mal gut schmecken und weiterhin gute Fahrt.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. muchas gracias...senora nova ;-)

      carajillo waere mir jetzt auch lieber...brauchen noch 1.5 stunden...dann ist es 3.30h, also schlaflos in north dakota...und auch da waer mir tenneriffa lieber...

      lg auf die insel

      Löschen
  2. Guten Morgen Jo,
    das war wieder eine interessante Lektüre am Morgen.
    Habe viel gelernt von wegen Filter etc. Du hast ja schon ein aufregendes Leben - aber auch Freiheit!
    Einen lieben Gruß schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aufregen werd ich mich wohl nur ueber die rechnung ;-)

      liebe gruesse an den neckarstrand

      Löschen
  3. You should to use this template for your blog
    http://bangashtemplates.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !