Donnerstag, 30. Januar 2014

Zwangsweise !

im Winnipeg Yard

Auf dem Rückweg waren es gestern Abend in Fargo nur minus 4 Grad und
diese milde Temperatur wurde gleich genutzt um Josie`s bisherige Schminke
- bestand aus 90 % Salz - endlich mal abzuwaschen !




Der heutige Abend wird heute in der warmen Stube nicht allein verbracht -
sondern mit:


40 Jahre geile Zeiten - Truck Stop

Gestern angekommen ! Da werden meine Nachbarn heute nacht mal hören,
 wie sich Norddeutsche Countrymucke anhört...
...wenn nicht freiwillig, dann zwangsweise :-)



Bis die Tage, bleibt gesund und ..weiter dran !

Sonntag, 26. Januar 2014

Watt ? Ins Elsass ?

Gestern Abend sind wir nochmal um Haaresbreite dem erwarteten Blizzard davongefahren und um 21.00 Uhr auf den Hof gerollt. Abgesattelt und ab nach Hause. Laut Wettermann soll es einer der schlimmsten Blizzards werden. Mal sehen, ob man am Montag überhaupt rausfahren kann...

Diese Woche in...

Watt ? Im Elsass ? ;-)


Da wo der rote Pfeil hinzeigt befindet sich die Verladerampe. Mitten davor ein Flatdeckkutscher, der sich keinen anderen Ort (obwohl Platz genug wäre) aussuchen  konnte, als exakt vor dem Dock seine Ladung abzudecken ! Meine Ladung war eh noch nicht fertig, aber da sieht man, wie weit einige mitdenken...


Josie gezeichnet von Salz, Dreck und Schnee ;-(



Abends um 16.30 Uhr war der Trailer mit 14 Pal. endlich voll. Ab zur Waage, die sich 30 km in Canton bei einem Pilot befand. Ergebnis: 81.800 lbs, d.h. 1.800 Pfund zu schwer...also, Kunden angerufen und wieder zurück. Um 21.00 Uhr waren wir dann endlich abfahrbereit.


 Waren die Strassen in Ohio noch recht gut, 
waren sie in Indiana genau das Gegenteil.


In Black River Falls bekam Josie ihren grossen Service.
Im Februar muss sie - wie jedes halbe Jahr - zur safety,
ihr wisst, in Germany nennt man es TÜV und in der Schweiz MFK ;-)


In Grand Forks - nicht nur weil es günstig ist, wurden schnell nochmal die Tanks gefüllt. Das hatten viele vor, denn die Blizzardwarnung war mittags schon zu vernehmen. Und da sind volle Tanks oberstes Gebot.


Tja, und gestern "safe and sound" im yard angekommen.
Heute Abend geht es endlich wieder ins Montana`s zum Salat Steak essen
und Montag wird erstmal die Wetterlage gecheckt...




Bis die Tage, bleibt gesund und ..weiter dran !

Dienstag, 21. Januar 2014

Snowflaps

Seit langem durfte ich endlich mal wieder über den beliebten Highway 17 cruisen. Das macht besonders im Winter sehr viel Freude ! (Ironiemodus: OFF) Von black ice bis whiteout conditions gab es das volle Programm auf den 2000 km nach Barrie, wo sich am Montag der erste von sechs Kunden befand. Oberstes Gebot natürlich: Erwarte stets das Unerwartete ! Das ist, glaube ich, (mal abgesehen von einer angepassten Geschwindigkeit), ein guter Ratschlag. Aber eigentlich will ich hier gar keine Ratschläge geben ! Um Gottes Willen !

Wie komm ich denn darauf ? Nun ja, mich erreichen bisweilen Emails von Leuten, die auch gerne auswandern möchten/würden/wollen und eine Menge Fragen haben.  Nun bin ich jedoch keineswegs ein Einwanderhelfer ! Bei Interesse googelt zum Beispiel im world-wide-net. Da gibt es verschiedene Foren, wo entsprechende Informationen fast täglich aktualisiert werden. Oder nehmt Euch Zeit und lest hier mal den bisherigen Werdegang. Das ist jedoch nur ein kleiner Anhaltspunkt. Am Schluss nun doch noch ein guter Rat: lasst auf jeden Fall die Finger von dubiosen Helfern, die mit leeren Versprechungen Euch das Geld aus der Tasche ziehen ! Da gibt es viele unschöne Beispiele, die ganze Bücher füllen könnten ! 

Ich habe ja nie einen Hehl daraus gemacht, das alles hier rosig ist. Der Satz mit den "gebratenen und honigmarinierten Tauben an den Bäumen" kommt mir dabei wieder in den Sinn. Es ist ein langer und steiniger Weg ! Und gerade jetzt in den langen und harten Wintermonaten ist es alles andere als Vergnügen. Das sollte man sich vorher auf jeden Fall bewusst machen !

Winterbilder gibt es in diesem Blog zwar schon unzählige, 
dennoch gibt es immer wieder neue Motive oder Perspektiven, 
die zum knipsen lohnen.

Hier ein paar Bilder von der bisherigen Woche:

 Dieses Foto ist das neueste und sollte sich eigentlich am Ende befinden ;-(

 Eiszeit ! Die grossen Seen sind grosse Eiswüsten


 Pretrip mit Bison Handschuhe...dann kann ja nix schiefgehen ;-)


 Snowmobil

my new mudflaps oder wie Rosi aus dem hessischen 
- wo immer das auch liegt - meinte: SNOWFLAPS !
Das fand ich so treffend, das es der Titel wurde ! Danke ;-)


Snow instead chrome !


Sonntagnacht, nachdem ich in Barrie stand, passierte einem Kollegen zwischen Marathon und White River das, was alle hier fürchten. Da er eine dashcam mitlaufen liess, entstand ein Video, welches in Youtube bereits über 5000 Zugriffe in den paar Tagen verzeichnete ! Leute mit schwachen Nerven sollten es sich jedoch nicht ansehen !


 Es folgt nun kein Ratschlag in Sachen Moosebumper !
Expect that unexpected !

 Meine dashcam läuft auch immer mit
und somit gibt es mal wieder einen kleinen clip...
vom Winter in Canada !
Viel Vergnügen !




Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Donnerstag, 16. Januar 2014

Fix was los !

Als wir am vergangenen Freitag um 23.59 Uhr auf den Hof rollten rutschten, war erst mal buddeln angesagt. Ein neues Hobby von mir ;-) Die Schneewehen an meinem Mini waren seitlich so hoch, dass die Türen nicht aufgingen. Knapp vier Wochen stand er da. Naja, halb so schlimm und was macht man schon "Nachts um halb eins", wenn man nicht auf der Reeperbahn ist ? ;-)


Es wurde eine kurze Nacht, denn gleich am Morgen war ein notwendiger Termin wahrzunehmen:

Nee, wegen Fernsehgucken ging ich nun nicht zum Zahnarzt...

Das kommt, wenn man nie genug bekommen kann. Acht hab ich noch und hundert waren es seit Weihnachten...mein Lieblingsmarzipan  ! Brauche unbedingt Nachschub, bevor die Entzugerscheinungen einsetzen !!!

Gut, dass ich keine Gewichtsprobleme kenne;-)

Am Samstagnachmittag ging es dann zu meinem persönlichen Taxichauffeur...nämlich "Truck-Stop-Mario" :-) Bevor es jedoch zur Party ging, gab es vorher noch gemütlich Kaffee und einen Happen von Petra`s leckeren, selbstgebackenen Brotes. Coco, der Wachhund, hatte mich seit langer Zeit doch wiedererkannt, denn so oft sieht man sich ja leider nicht...




Bei der Gelegenheit bekam ich endlich die neue Autogrammkarte. Stelle gerade fest, dass meine Kühlschranktür unbedingt neu dekoriert werden muss. (also, nicht so genau hingucken ;-)))



Und dann schlitterten wir auch schon raus in die Prärie (man könnte auch sagen, wo der Hund begraben liegt) zur Melanie`s Überraschungsparty...

das Geburtstagskind :-)

Markus trug sein Motto auf dem T-Shirt...


Sonntag war Sendepause ;-)

Montagmorgen wurde mal wieder dem Hobby gefönt gefrönt, 
gleich nach dem ersten Blick aus dem Schlafzimmerfenster: 

 Wer kippt mir bloss jede Woche dieses weisse Zeug übern Zaun ?

Da (fast) alle da waren, stand dem Abend im Montana`s nix mehr im Wege:

(copyright: H.G.)

Das Wetter war nicht so prickelnd. 
Hier ein Bild vom Mittwoch während einer shopping Tour:


Heute am Donnertag wollte ich eigentlich wieder los,
aber Winnipeg ist momentan abgeschnitten. Sämtliche Highways sind gesperrt und so planen sie mich für morgen, in der Hoffnung, dass das Wetter besser wird. Und wenn man schon mal da ist, wurde "Josie" mal laufen gelassen und - richtig - dem neuen Hobby gleich wieder nachgegangen :-)

 Motorvorwärmung ist nun auf morgen Vormittag vorprogrammiert.
Der Blockheater ist sowieso eingestöpselt. Momentan Minus 27 Grad windchill.

 
Da hilft nur eines:

(quelle:facebook)


 Bis die Tage, bleibt gesund und ..weiter dran !

Mittwoch, 8. Januar 2014

Lappen weg !

Es war heute in Quebec so windig, das es 'Josie' während der Fahrt den rechten Schmutzlappen - hier sagt man mudflap - abriss. Ärgerlich, denn die kauft man immer paarweise wegen dem 'look'. Hab aber schon zwei coole, neue im Visier ;-)


Die eisigen Strassen machten es nicht angenehmer...





Die Ladung aus dem warmen Süden bestand aus vier Traktoren 
der weltbekannten Marke mit der "grün gelben" Markenlackierung.
(Übrigens ein besonderes feeling von plus 30 nach minus 30)

Beim letzten Kunden in der tiefsten Provinz Quebec's war es dann so spiegelglatt,
dass man besser ein paar Meter wegging. Man weiss ja nie, 
wohin das Gerät auf der eisglatten Rampe rutschen könnte...
...und weit ab vom Geschütz gibt alte Krieger !
(man beachte die aus Holz konstruierte "Abfahrhilfe" unter den Stahlrampen
...abenteuerlich, doch safety first ! ;-)



Jedenfalls hat's funktioniert...

Was hilft da zum Nerven entspannen ???

Genau !!!

Eine Camel und eine Tafel Schwyzer Schoggi ;-)


Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Mittwoch, 1. Januar 2014

Frohes Neues !

Na, erst mal "frohes Neues". 
Alle(s) gut gerutscht ? 
Katerstimmung ???

Heute am Neujahrstag war gleichzeitig mein offizieller erster Arbeitstag 2014 nach den zwei Wochen Florida-Urlaub. Wie sich herausstellte, war der Zeitpunkt gar nicht mal so schlecht gewählt, denn in Winnipeg ist es momentan kälter als auf dem Mars und selbst am Nordpol ist es wärmer.  Minus 53 Grad windchill ist nun auch hier - zum Glück - recht selten...und ich war nicht dabei...grrrr...;-)  Silvester waren es "nur" minus 47 Grad:

(quelle: facebook)

Von Cape Canerval ging es zu einem Kollegen in die Nähe von Jacksonville. Den Trailer konnte ich unweit auf einem nahegelegenen Truck-Parking abstellen und mit "Josie" ging es zu seinem Anwesen. Er hat sich gerade einen neuen Western Star gekauft, an dem einige Sachen es noch zu verändern galt. So waren der 30. und 31.12. ausschliesslich den Maschinen gewidmet. In Winnipeg kann man während der Wintermonate diesbezüglich leider nicht viel machen.


Ankunft

halb zerlegt ;-)

Das Ergebnis...glitzer und funkel...wieder fit für's neue Jahr !

Am Silvesterabend fuhren wir dann mit den Trucks nach Jacksonville beach raus.
 So hatten wir im Notfall unsere Hotelzimmer gleich dabei...

500 Meter bis "downtown"

Die beiden Bands, welche Bluegrass vom feinsten spielten,
waren der Hammer ! Auch der Name der abgebildeten Truppe:



Im YouTube findet man einige clips von ihnen...
(leider keines mit dem Mandolinenspieler vom gestrigen Abend)




Sodele, allen Truckern - hüben wie drüben - Allzeit gute Fahrt im neuen Jahr !

Bis die Tage, bleibt gesund und...weiter dran !

Hier die Karte der Ferienfahrt und den letzten Postings auf einem Blick:


Größere Kartenansicht