Sonntag, 1. Januar 2017

Frohes Neues !

Howdy !

Als erstes natürlich
wünsche ich allen
Lesern und Leserinnen
ein gesundes und glückliches 
neues Jahr !





Wir haben bis zum bitteren Ende (also bis Silvester um 16.00 Uhr) durchgezogen. Ein Jahr mit up's and down's liegt hinter uns. Die größte Verzögerung gibt es noch immer mit dem Citizenship office. Noch immer heisst es warten und ob es letztendlich überhaupt klappt, steht in den Sternen - oder besser - liegt im Ermessen der Beamten. Na, vielleicht bringt das neue Jahr etwas mehr Glück.

Wobei Glück hatten wir 2016 auch, schliesslich blieben wir gesund ! Josie machte keine Mucken und bekam an Weihnachten in Barstow eine extra Wellness Behandlung:








Abfahrt war am 23.12 und bis West Yellowstone spielte das Wetter recht gut mit. Von da an ging es los mit Schnee, Eis und stellenweise heftigen Seitenwind. 7000 kg Ladung waren dafür quasi nix ! 



Da diese Wetterfront noch bis Utah auf der Interstate 15 gehen sollte, entschloss ich mich den Umweg ab Pocatello nach Twin Falls zu nehmen und dann die US93 bis Vegas zu fahren. Das war eine weise Entscheidung, denn dort war es trocken, heiter und sommerlich. 


Geliefert wurde am 27.12 in Fontana / California und die Rückladung nach Calgary gab es am selben Tag nur 30 km weiter in San Bernadino. Als wir um 17.00 Uhr vom Hof rollten, wurde mir mal wieder klar, das California nun wirklich was für den Allerwersten ist: Stau bis Vegas und auf der anderen Seite....genau, ebenso ! Die einen verbrachten Weihnachten wohl in Sin City und wollten nach Hause, die anderen wollten anscheinend Silvester dort feiern und wir wollten doch einfach nur arbeiten und so weit als möglich kommen ! ;-( So war in Baker Feierabend, denn die Stunden liefen uns weg.

Am nächsten Morgen sah die Welt 
jedoch schon wieder anders aus:


 High winds warning







Weiter Nordwärts war der Schnee
auch schon so gut wie weg:






Nach der Lieferung am 30.12. ging es nach Brooks / Alberta zum Trailertausch und mit diesen neuen Trailer nach Winnipeg, so dass wir exakt am Silvester Nachmittag wieder da waren. Das klapppte doch wie am Schnürsenkel, obwohl für die Nacht wieder ein Schneesturm für Manitoba angekündigt war. Eine Folge davon sahen wie noch am Vormittag in Höhe Carberry. Der Kollege muss wohl die Strasse beim Schneesturm nicht mehr gesehen haben und landete - zum Glück noch aufrecht - in der Ditch...



Silvester selbst wurde im kleinen, 
gemütlichen Kreis bei Raclette 
und Trinkbarem verbracht. 
Am 03.01. heisst es dann wieder: 
back on the road again ! 

Allen Truckern Hüben wie 
Drüben an dieser Stelle 
Allzeit gute Fahrt !

Einen Vorsatz hab ich mir für das
neue Jahr übrigens auch vorgenommen:


Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !