Sonntag, 10. April 2011

Von Schmiere, Matsch und anderen Dreck !

Six days on the road und die Woche war abgehakt. Nachdem jeder von uns nun schon ein - oder mehrere Male in Mckeesport bei Pittsburgh war, kam ich die letzte Woche endlich auch mal in den Genuss...hatte schon oft davon gehoert. Abenteuerliche Anfahrt mit ziemlich extremen Steigungen, die der Freightliner ueberraschenderweise, aber hustend, ueberstand ;-) Mit Ach und Krach hinauf und bergab...und zum Glueck ist in dieser Region von Pennsylvania der Schnee schon weg. Das Ergebnis der Schneeschmelze sah  man dann morgens um 7 Uhr beim Liefertermin:


Watt fuern Modderplatz !


Und da etwa durch mit my 'brown suede boots' ??? :-(



Knappe Stunde, leer und weg !


Also Nichtschwimmer darf man hier nicht sein...;-)

Dieser Strassenname und ein Schild  hier in Mckeesport...und man konnt wieder schmunzeln:


Anschliessend nach Beaverdam/Ohio zum Auswaschen, in Lima den Trailer abgestellt, dort einen vollen fuer unser Yard in (P)ississauga bekommen und am gleichen Abend  um 23 Uhr nach 1000 km Feierabend gemacht...das langte denn auch !

Am naechsten Morgen gab's einen Trailer nach Hause. Jubel ! Denn es ist ja nicht immer gewaehrleistet, wo es hingeht. So kann ich am Montag einige Termine wegen meines, nach langer Suche endlich gefundenen, kleinen Eigenheims wahrnehmen. Dazu spaeter dann mehr...


Neu Hamburg ;-)

Samstagmorgen musste das Heizaggregat vom Trailer noch gecheckt werden. So wurde die Zeit genutzt fuer einen kleinen Fruehjahrsputz...und die letzten Spuren aus McKeesport wurden eleminiert ;-)



Und natuerlich etwas Gleitmittel auf die Platte...


Wenn alles gut geht, wird am spaeten Sonntagabend der Federspeicher gezogen und zwei Tage off gemacht. 5400 km in sechs Tage reichen mir voellig.

Zu einem anderen Thema moecht ich nur kurz anmerken: es ist doch immer wieder erstaunlich, dass es Menschen gibt, die sich an einem Aegernis eines anderen erfreuen und jubelnd die Haende hochreissen. Ist das die beruehmte deutsche Mentalitaet ? Wenn man auswandert, SOLLTE man sich schon vorher informieren ! Es gibt eben Leute, die (weil sie es vielleicht verkehrt angefangen haben) staendig ueber dies und das am meckern sind und stets nur das Negative in dem neuen Land sehen. Wahrscheinlich sind sie enttaeuscht, dass die gebratenen Tauben auch in Nordamerika nicht an den Baeumen haengen !

So, bis die Tage ! 
Bleibt gesund....und weiter dran, 
Euer Maerchenonkel  !


Größere Kartenansicht

Kommentare:

  1. Komisch, dass mit die Bilder so bekannt vorkommen ;-)
    Zu dem anderen: wir haben mitlerweile das Gefühl, dass das Meckern und Nörgeln ziemlich deutsch ist.Und das schlimmste ist die Intoleranz - ich finde alles schxxxe also können andere doch nicht zufrieden sein...
    Ich sag nur:Leben und leben lassen
    LG

    AntwortenLöschen
  2. So isses ! Leben und leben lassen...! Ja, sag Sven, ich hab von den Toiletten in McKeesport leider kein Foto machen koennen, da gerade jemand drauf sass - waer wohl etwas peinlich gewesen,! (zur Info: 4 oder 5 WC's, jedes abgeschirmt durch eine Trennwand, ABER KEINE Vordertuere !!!) gruss

    AntwortenLöschen
  3. Des deutschen liebstes hobbie ist doch die Meckerei. Ist doch bekannt. Deshalb sind wir umgezogen ! Leider geben diese Leute keine Ruhe egal wo sie sind. Einfach ignoriren ist das beste.

    Bussi

    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Märchenonkel Joe,
    das war wieder ne spannende Geschichte. Du weißt doch, die Deutschen jammern immer auf hohem Niveau!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Moin,moin Joerg,

    hast Du nicht gewusst,dass am Maerz 01.Taucheranzuege ausgegeben werden? ;-)
    Boese Zungen behaupten,es soll ein Fahrer beim pretrip ertrunken sein....;-)Aber es kommen auch wieder staubige Zeiten. :-)

    Ja Joerg Du hast absolut recht.Es soll Leute geben die Party's feiern,wenn es einem anderen schlecht geht...na ja,wer zuletzt lacht,lacht am besten!!!
    Und zu den Maulern und meckerern,sie sind eben ungluecklich,weil Ihnen nicht 3x die Woche,der Hinterkopf gestreichelt wird und Ihnen gesagt wird,wie gut sie sind.Lass sie weiter leiden und ungluecklich Ihren Traeumen hinterher hecheln...
    Lieber gluecklich und zufrieden das Leben durch eine rosarote(oder welch Farbe auch immer)Brille,betrachten und GENIESSEN!!!

    Gruessle,Holger

    AntwortenLöschen
  6. @Melanie & Sabine) Da ist wohl was dran !

    @Holger) Im Grunde heisst auswandern ja schlicht und einfach nur 'sein Leben' an einen anderen Ort weiterzuleben, also arbeiten, Steuern zahlen und seine bisherige Existenz woanders neu aufbauen. Wenn aber staendig nur alles negativ gesehen wird unter permanenter Jammerei, fragt man sich, warum strebt man denn ueberhaupt eine Auswanderung an ? Na egal, leben und leben lassen wie Beate meinte...

    AntwortenLöschen
  7. Ach Joe, das kenne ich auch hier von so einigen Deutschen, und kann immer nur über soviel Intoleranz und Dummheit den Kopf schütteln. Wenn's mir zu bunt wird, sage ich immer: Warum biste denn hier??? Gibt doch auch Flieger zurück nach D. :-(((

    ...aber mal was Anderes, bei dem Matsch hatte ich sofort wieder einen "Fantasie-Blitz" >> Schlammcatchen, das wär doch was *gg*

    Hättest du uns Mädels, mit entsprechenden Fotos eine riesige Freude gemacht!!

    Lass dich nicht ärgern und heute viel Erfolg bei deinen Terminen.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Schlammcatchen...das haettet ihr wohl gern..;-)

    Nee, das andre aergert mich nicht, denn wie heisst es: Jeder ist seines Glueckes Schmied ! Jedoch ist Deine Frage berechnet. Wenn mir alles Sch... vorkommt, pack ich doch mein Buendel, oder ? Komisch nur, das viele andere zufrieden sind...

    LG nach Tenneriffa

    AntwortenLöschen
  9. ....wie , was...die gebratenen tauben fliegen einem auch bei dir nicht in den mund????
    von wem habe ich nur diese miese info erhalten?!

    übrigens...nicht die 20 cm vergessen! ♥

    freu mich auf bilder von deinem häuschen!
    gglG, Tinny

    AntwortenLöschen
  10. @Tinny) Bilder gibt's, aber nicht vor Juni, da dann erst der Umzug stattfindet.

    Tja, ich war auch ueberrascht. Dachte, man lebt im Land wo Honig, Bier und Milch in Stroemen fliessen ;-))

    LG

    AntwortenLöschen
  11. He he Joerg,
    bei uns fliegen gebratene Steaks in den Mund, wir moegen Tauben net! *lol*
    Schlammschlacht bin ich dabei!

    LG Susi

    AntwortenLöschen
  12. Bin auch eher fuer Steak statt Gefluegel ! Bei der demnaechst stattfindenden Einweihungsfeier von HaKa koennt ihr Ladies dann ja Schlammcatchen = waer fuer die maennlichen Gaeste bestimmt ein Genuss - aber nur im Bikini ;-))) gruss

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Joe, isch liiiibe deine Märchen. Meckerbolzen sollte man verrosten lassen. LG Inge

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !