Freitag, 14. September 2018

Hotte hüh...nur weg, der Hurrikan ist im Anmarsch

Howdy !

Eine eher traurige Woche liegt hinter uns. Zum einen starb am 6. September Burt Reynolds im Alter von 82 Jahren. Der Held aller Truckerfreunde, der in 1977 die Hauptrolle in einen der besten Truckerfilme spielte. 

RIP Mr. Reynolds ! 

Was wäre ein Trucker Blog
ohne eine kleine Erinnerung
an diesen Film:




Und es jährte sich wieder der 11. September. Die schrecklichen Ereignisse vom 9/11/2001 vergisst man niemals. Und als an diesen Tag - nur 10 Jahre später - auch noch mein Vater starb, ist dieses Datum für mich der "saddest day of the year" !




Aber genug von den sad days, denn die Pflicht rief. Bevor es los ging, holte ich Josie bei Kenworth ab, da sie vor dem Winter ihre maintenance work (Wartungsarbeiten)  an der Motorheizung bekam.

So sahen die letzten 
sieben Tage im Bild aus:


Der Hurrikan Florence braute sich zusammen und zog auf die Carolina Region zu. Die Nachrichten in aller Welt berichten ja mittlerweile davon. Ich wünsche allen Kollegen, die in dieser Region strandeten: Good luck and stay safe !



Hier in Kentucky gab es einen Knall,
nachdem ich Josie startete und durch
den Ansaugdruck das weisse Fahrzeug
plötzlich die Haube verlor ;-)

Auf den Weg darunter, übernachteten wir in Newport / Tennessee und am nächsten Morgen kam Markus zum breakfast herüber. Diese zwei Fotos entstanden quasi als memory pics. Zuletzt trafen wir uns in Nashville im Juni. HIER !


Brennen muss es ;-)




Geliefert wurde am Sonntag, den 9.9.2018, in Shelby und am Nachmittag war Feierabend im 118 Meilen entfernten Winston Salem. Geladen werden sollte am Montagmittag, also kurzerhand abgesattelt und zum besten Platz der Stadt:


Steaktime in ...


;-)


Nachdem der Trailer endlich am Nachmittag beladen war, machten wir uns auf's Profil auf die Socken. Hotte hüh, nur weg aus der Region ! Geschüttet hatte es schon wie aus Eimern. Hatte ich erwähnt, dass ich Regen nicht mag, obwohl ich gebürtiger Hamburger bin ? Na, alles gut gegangen und in Mississauga stand auch bereits der Trailer für Winnipeg schon bereit. Somit rollten wir am Donnerstagabend unversehrt in Winnipeg ein. Morgen am Samstag geht es wieder weiter. 



Und noch eine Info für alle Freunde der Asphalt Cowboys: ab 27.September 2018 ist es wieder soweit. Die neue Staffel erscheint - natürlich wieder auf dem besten Sender - DMAX ! Nähere Infos demnächst auf diesem Kanal ;-)


Bis die Tage,
bleibt gesund und....
weiter dran !

Dienstag, 4. September 2018

Von der Route 66, der Cadillac Ranch und anderes

Howdy !

Vor Beginn einer Reise ist 
ausreichender Kaffeevorrat 
unverzichtbar ;-)
Abfahrt Donnerstag
23.08.2018


Knapp 10.000 km in
12 Tagen war nicht schlecht.
Vorallem auf einen Ort
freute ich mich besonders, und 
dass wir die Route66 endlich
einmal komplett fahren konnten.
Das heisst fast, denn von St. Louis
 sind wir Richtung Indiana und
nicht nach Chicago gesegelt ;-)



Eigentlich waren es 13 Tage,
aber einen Tag mussten
wir frei machen, da auch
hier die Gesetze eingehalten
werden müssen !


 Die Ladung ging komplett
nach Norwalk und mal keine
Sammeltour, wie sonst
so oft nach Kalifornien.
Das war Montagmorgen
erledigt und mittags waren
wir schon wieder im 40 Meilen
entfernten Rancho Cucamonga
geladen. Das ging zügig und
somit reichte es denselben
Abend noch bis kurz vor Flagstaff.







Am Dienstag war "mein
persönliches Ziel" dann
erreicht: die
Cadillac Ranch !




Das erste Mal hörte
ich 1980, in dem
gleichnamigen song von
Bruce "the Boss" Springsteen
auf dem Doppelalbum
"The River",  davon.





Und nun...nur ein paar Monate
später ;-) ...stand man davor:




 Da die Stunden knapp wurden,
plante ich mein reset bei einer
Location, an die ich keine  so
guten Erinnerungen habe.
HIER

An einen Blizzard war nun
im August aber nicht zu denken,
sondern eher an ein grosses Steak
und ein klimatisiertes Zimmer.





Steak und Livemusike !
(like paradise ;-) )


Eingecheckt im...
Raucherzimmer.
Logisch !
That's Texas !
Am Mittwochnachmittag
erstmal Ausritt in die 
nahegelegenen Saloons ;-)


Nach diesen tollen Tagen
ging es weiter, denn die
Pflicht rief laut und deutlich.



Sprichwörtlich !


In Oklahoma wollt ich
Garth besuchen für eine
session, aber er war wieder
nicht zuhause. Ärgerlich !
Gitarre umsonst
mitgenommen ;-)


In Mississauga am
Samstag umgesattelt 
und ab nach Hause, 
wo wir am Montag
01.09.2018
auf den Platz rollten.

Oh, fast vergessen:
Ein Klassebild von
Josie schoss Riccardo
in Ontario auf dem
TA Truckstop. Wir trafen
uns dort per Zufall und 
er zeigte mir stolz seine
20.000 Dollar Kamera.
;-)

Ich glaub, das wird
mein Lieblingsbild !

Mittlerweile sind wir Zuhause
und Josie wird Winterfest
gemacht. Die Motorheizung
zeigt eine Fehlermeldung an
und das muss behoben werden.
In Calgary auf der 3 hat es ja schon
das erste Mal nun schon geschneit.
 Nach einem heissen Sommer,
folgt oftmals ein strengen Winter !
We will see ;-)

Und zu guter Letzt etwas, 
von dessen Aussage ich mich
aber deutlich distanzieren
möchte:


Bis die Tage, bleibt gesund und
....weiter dran !