Sonntag, 29. Januar 2012

Aus gegebenen Anlass

Am 24.10.2010 erschien in diesem Blog dieser Hilferuf.

HIER

Leider war der Versuch vergebens. 
Sarah starb vor knapp einem Jahr. 
Heute erschien der Leidensweg der kleinen Sarah in Welt.de. 

HIER !

Lest es - und alle kleinen und grossen Sorgen werden plötzlich klitzeklein !!!

Danke Adi für die Gespräche und Freundschaft !

Kommentare:

  1. Hatte davon auch schon gelesen, und es ist tatsächlich so: wenn man dies liest und darüber nachdenkt dann sind die eigenen kleine Probleme wirklich nebensächlich.

    Es ist und bleibt eine furchtbare Krankheit, aber bei so jungen Menschen die ihr Leben noch vor sich hätten ist es irgendwie noch schlimmer.

    liebe Inselgrüße

    AntwortenLöschen
  2. guten morgen joe,
    habe gerade deinen post gelesen, dieser lies bei mir viele erinnerungen (wunden)von früher wieder erwachen, die nie weg waren. sorry, ich brauche ersteinmal ein taschentuch.
    ich wollte noch so vieles zu diesem post schreiben, aber ich kann es jetzt nicht mehr.

    brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Mir fehlen einfach die Worte. Danke fürs teilen und viel Kraft und Liebe für alle die sie liebten und lieben.
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke dir für alles Joerg! LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  5. Howdy joe,bitte.danke aber auch Dir!

    AntwortenLöschen
  6. DANKE Joerg , fuer diesen Link . Es fehlen einem die Worte bei diesem Bericht!
    Es zeigt sich ,wie machtlos der Mensch eigentlich ist .
    Ich kann JEDEM nur raten , lasst Euch als Knochenmarkspender registrieren .Das geht in Deutschland bei DKMS , dort gibt es Termine fuer Registrierungen .
    In Winnipeg in der 7777, Williams St.
    Und wenn man nur EINMAL im Leben helfen kann , war es die Sache wert !

    Gruss Holger

    AntwortenLöschen
  7. Zu deinem Post fehlen mir die Worte....

    LG
    Judy

    P.S.
    Ich hab mich schon vor vielen Jahren bei der DKMS registrieren lassen und werbe auch immer dafür.

    AntwortenLöschen
  8. ein viel zu trauriger anlass und trotzdem viele grüsse!

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich sehr traurig. Da wird einem wieder bewusst wie klein dagegen unsere Alltagsproblemchen sind.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !