Samstag, 13. Juli 2013

No Limit

Am Montag fand seit langer Zeit wieder mal ein swiss-german-meeting statt. Essen im Montana's mit anschliessendem Tim-Hortons-Kaffee, der draussen - den Rauchern sei dank - geschlürft wurde. Für die ältere Generation werden auf diesem Parkplatzgelände Campingstühle angeboten, die man einfach benutzen darf. ;-)


 (copyright by Kyra Liechtenstein)

Lobe nie den Tag vor dem Abend...oder wie heisst der Spruch ?

Part 1)

Hatte ich den Montagabend noch erzählt, das eine lukrative Michigan Tour mit nur  5.000 pounds für die nächsten zwei Tage geplant war, fing mich am Dienstagmorgen der Planer - (der heisst so, weil er die Touren plant ;-))) - ab, und meinte: Programmänderung ! Da läuten bei einem sofort die Alarmglocken... ! ANYway, wir fahren ja ANYthing, ANYwhere and ANYhow !

Ich frag, was gibt's denn so dringendes ? Er: Spezielle Tour, die kein anderer machen kann ! (LOL - so schmiert man Leuten schleimigen Honig um den Bart, das kennen wir ja). Er: Nope, das kann nur ein driver of the month machen ! (wieder LOL - denn da haben wir ja einige von). Endlich sagt er, ein Kunde hatte am frühen Morgen - (als ich noch schlief und von dem schönen Michigan Lake und einer ruhigen Tour träumte) - einen Zusatzauftrag herein bekommen, mit der Bedingung, unbedingt am Freitag zu liefern. Distanz 2000 Meilen. Okay, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag jeweils 600 und am Freitag nochmal schnell 200...das passt ! Übel Nummer eins: der Trailer kam nicht vor Mittag ; Übel Nummer zwei: Ziel hiess: California !

 30 Minuten Gesetzes-Pause in North Dakota

Part 2)

Trailer um 12.30 Uhr endlich aufgesattelt, Zollpapiere geholt und: grosse Augen gemacht ! Wie jetzt ? Zwei Lieferungen ??? Und nicht 2000 sondern 2460 Meilen ??? Und das alles bis Freitag, wo man weiss, dass die dort um 16.00 Uhr Ortszeit schliessen ??? Quasi in 3,5 Tagen ? Schier unmöglich...insbesondere mit E-log ! Nun ja, bei solch extrem engen Planungen liegt dann auch schon mal ein Sonderbonus drin...quasi als Siegprämie sozusagen, schliesslich habe auch ich meine Kosten ! Andere Bedingung: nur auf Paperlog ! Also, kurzerhand das Satellit gegen ein altes Logbook ausgetauscht...



Part 3)

Während andere sich am Pool, Strand oder im Nachtclub aalten, ging es nach dem Mittag endlich mal los. In Oak Bluff wie immer Diesel gebunkert, runter zur Grenze und bis Mitternacht reichte es sogar noch zu einem meiner Lieblings-Truckstops in Glendive/Montana. Mittwoch die 30 minütige Pause bei Walmart verbracht, um den Kühlschrank zu füllen und via Yellowstone Park zum Casino in Fort Hall / Idaho zu fahren und dort zu nächtigen...und zwar nur schlafen, denn vom spielen hatte ich seit letzter Woche im Dakota Magic Casino erstmal genug. ;-(

 Tankstop in Idaho Falls


 Jahaaaa ;-)

Vehicle check

Donnerstag nach exakt zehn Stunden Nachtruhe wieder weiter und da konnte ich am Abend einmal "on the top" nächtigen:



Am DONNERstag auf dem DONNERPASS zur Sommerzeit ohne DONNERwetter ;-)


Part 4)

Und schon war es Freitag und jetzt kam es drauf an, diesen Auftrag bis 16.00 Uhr zu erfüllen. Durch die Zeitverschiebung waren zwei Stunden gut gemacht, aber es waren immerhin noch rund 950 km an diesen Tag. Der erste Kunde in Clovis lud auch prompt ab und nach 31 Minuten rollten wir wieder vom Gelände. 11.15 Uhr Ortszeit. 


Bis zum zweiten wurde es extrem knapp, da es nochmals 450 km waren und ab 16.00 Uhr die Türen dort bis Montag geschlossen blieben. Zwei Tage in Los Alamitos abzuhängen war ja nun auch nicht Sinn dieser Aktion. Erschwerend hinzu kam die californische Tempobegrenzung mit 55 mph und das übliche Verkehrschaos in Los Angeles...

Chaos pur wie Zueri - Bern...da nützen einem auch die Palmen nix

Der Kunde sass schon fast in seinem PKW und war quasi schon auf dem Weg ins Wochenende, als wir um 16.01 Uhr auf das Gelände rollten. Da Andy ihn tags zuvor bei seiner Lieferung schon darauf hinwies, dass es bei mir am Freitag wohl knapp werden könnte, und ich ihn auch nochmals eine Stunde vorher kontaktierte, war es somit geklärt und...Auftrag erfüllt. Der Kunde meinte noch: ja, auf die Owner von Euch ist eben Verlass  ! (kein LOL...that's true !)


Die letzten vier Tage in Zahlen

Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

ps) der eintausch e-log gegen paperlog war natürlich ein scherz :-)

Kommentare:

  1. Bob, das ist aber Stress pur.
    Bleib du gesund!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war es wirlich///immer die zeit im nacken ist ueberhaupt nichts fuer mich...

      lg an den neckarstrand

      Löschen
  2. Hey Joe, du bist der Beste ♥
    LG sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sabinchen, das hast du gesagt...lach...da war ne ganze portion glueck dabei...und eine starke blase ;-)

      Li-Gru-na-KI

      Löschen
  3. Man wird ja nicht umsonst"Driver of the Month" und den Bonus nicht gleich wieder verzocken. Mario!!!

    AntwortenLöschen
  4. ja bist du des wahnsinns??
    aber alle achtung für die leistung, doch solche knappen aufträge solltest du nicht zu oft annehmen (oder nur wenn der rubel stimmt ;-))
    gglG von der nixe die doch lieber auf dem trockenen ist ;-)

    AntwortenLöschen
  5. ach noch was liebelein....kann es sein das du ein bisken watt auf die hüften bekommen hast??? duck und wech ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sei froh, dass du soooo weit weg bist ;-))))

      aber kann nicht sein, denn ich schwimme ja taeglich, du nixe !!! ;-)))

      lg

      Löschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !