Mittwoch, 15. Februar 2012

6.500km um den Kirchturm

Das sagt man ja allgemein, wenn eine Route mehr oder weniger nur "um den Kirchturm" führt.
So sahen die vergangenen sieben Tage aus:



Größere Kartenansicht

Heute am Dienstagabend beginnt  mein "Wochenende". Morgen ganz wichtigen Termin beim Steuerberater resp. Beraterin ! Habe heute sämtliche Unterlagen zusammengesucht und bereit gelegt. Mal sehen, es heisst, das in dem Folgejahr nach Erwerb einer Immobilie einiges an Schotter mehr ausgeschüttet wird. Da lass ich mich mal überraschen. Verraten wird aber nichts, man(n) ist ja vor eventuellen Mitgiftjägerinnen nie gefeit ;-) 

Scherz beiseite, wie schön wäre es, man hätte einen Goldesel...oder besser eine "Goldsau", wie der Bauer, der 3.000 Euro gewinnt.
Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frisst das Geld.Der Geldbote hat einen Ratschlag parat: "Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern, dann kotzt die das Geld wieder aus."
Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat, schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn.Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn, tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Tausender.Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne.'Unverkäuflich', sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier, tritt der Sau in den Hintern und der zweite Tausender kommt zum Vorschein. Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal.Darauf der Wirt: "Ich gebe Ihnen 10.000 Euro bar für das Tier." 

Zufrieden willigt der Bauer ein, lässt die Sau in der Kneipe und geht heim.

Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile:

"Betrunkener Gastwirt tritt Sau tot" ;-)

Die Woche in Bildern:


Rechts geht`s zum Lynchs Point...da fährt man besser geradeaus !


Hier beim VC (- nicht WC ! -) "Vehicle check" in Minnesota zufällig Mike getroffen mit seinem ersten eigenen Peterbilt...


City of sunshine...die Stammleser erinnern sich noch bestimmt an den vergangenen Sommer. HIER !


Prärie rechts, Prärie links...und verdammt viel Verkehr ;-)


Suchbild: Wo ist der weisse Hirsch, der dammische ???

Und dann stiess ich heute im Supermarkt auf ein Produkt, welches den Lesern aus Hamburg vielleicht ein Lächeln abgewinnen wird:


Bis die Tage, bleibt gesund und ,,,weiter dran !

Kommentare:

  1. Dann haette ich doch lieber einen Goldesel, und ich druecke dir fuer die Steuerrueckzahlung ganz tuechtig die Daumen. Vielleicht gibbet dann ja mal nen Flug in Richtung TFS *hihi*

    Wuensche dir jedenfalls weiterhin gute Fahrt und schicke liebe Gruesse rueber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt restauriere ich seit wochen mein ruderboot und du redest von einem flugticket...das haettest mir ja auch mla vorher sagen koennen ;-)


      lg

      Löschen
  2. DIE ARME SAU... ich lach mich wech!!!!!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Manoman, da maschte was mit. Ich drück auch die Daumen für die Steuererklärung. Hab den Hirsch gesehen, haha.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. naja, das schoene in canada ist eben, dass man auf jeden fall geld zurueck bekommt und zudem noch sehr schnell. das hatte ich in europa eigentlich selten bis gar nicht, im gegenteil, meist musste ich draufzahlen :-(

    lg

    AntwortenLöschen
  5. ...und es geht andersrum ,wie in DE ...erst kommt das Geld und Wochen spaeter kommt der Steuerbescheid ... mit Dank vom Finanzamt !!!!
    Das mit der Sau ist supppppiii !!!

    Gruss aus den Saskatchewan Mountains ...Hwy1 , Mortlach,SK

    Holger

    AntwortenLöschen
  6. jo, so isses ;-)

    hoffentlich ohne schneeketten in den sk mountains ;-)))))

    gruss

    AntwortenLöschen
  7. „MEIN“ Wochenende ist versaut... warum soll ich dir „deins“ versüßen?
    Hör mal rein... und leide mit mir... du Guter!!!!!!
    LG
    http://youtu.be/VbeswdLNn5k

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine ordentliche Strecke bei Dir um den Kirchturm! Und in sieben Tagen... puh, das ist sicher ganz schön anstrengend!

    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ja auch kein urlaub, wie einige leser oft denken moegen, aber definitiv weniger stress bei dem verkehrsaufkommen ;-)))

      lg

      Löschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !