Dienstag, 24. April 2018

Augenblick wie bist du schön

Howdy !

Gestern Abend nach Ankunft kam Josie noch schnell zu Cummins für die jährliche Ventileinstellung. Da morgen das Konzert von Lorrie Morgan und Pam Tillis stattfindet, fahre ich sowieso erst am Donnerstag wieder raus und somit passte es zeitlich recht gut.

Bei der Abfahrtskontrolle am vergangenen Mittwoch war der Wurm drin, genauer gesagt im ABS System des Aufliegers. Das wurde sodann auch gleich in der Werkstatt bei Bison in Winnipeg bis 13 Uhr behoben. Sowas ist ärgerlich, denn eigentlich hätte der vorherige Fahrer, der diesen Kühler abstellte, es vermerken müssen, so dass es am selben Tag schon hätte gefixt werden können. Was sagt man da ? Danke, Herr Kollege ? Anyway, mit den Aufliegerkosten hab ich ja nichts am Stetson und die Wartezeit wurde stündlich vergütet.


Das hiess: Kaffee satt und...putzen ;-)


Apropos putzen !
Da es jetzt doch Frühling wird,
werden natürlich - wie jedes Jahr -
fleissige Mädels im Bikini gesucht,
die sich beim polieren knipsen lassen...
für nen Kalender oder so...
(leider haben sich noch keine
freiwillig  gemeldet.
Ist auch ärgerlich ;-)


Die Ladung mit gefrorenen Pommes ging nach St. Johns/Michigan, was gut in zwei Tagen zu schaffen ist. Freitagmittag bei Detroit eine Fleischladung übernommen und der Weg führte anschliessend über meine Lieblingsgrenze Detroit-Windsor. Da standen wir alle in Reih und Glied, um über die Ambassador bridge zu kommen. Es war Freitag und jeder wollte nach Hause. Die Meatinspection fiel aus und somit stand der Trailer abends im Yard.,,,und ich (sass) im Steakhouse ;-)


Gesehen ? 
Sehr schön ;-)

Zum vergrössern -wie immer -
nur auf's Bild klicken ;-)

Samstagmorgen um 8.00 Uhr einen Trailer mit zwei Ladungen von einem Zentrallager einer grossen Einkaufskette abgeholt, die auf dem Weg nach Winnipeg noch zugestellt werden mussten. 700km zum ersten Kunden und nochmals 700km zum zweiten. Ergo: Sonntagnachmittag leer ;-)


Samstag 17.00 Uhr an der Rampe


Da man hier nichts mit der Entladung
 zu tun hat, nutzte ich die Zeit für 
einen Spaziergang
 bei angenehmenTemperaturen
am Saint Maries River.
Im Hintergrund sieht man die 
International bridge, 
die nach Michigan führt.


Nach einer knappen Stunde Abfahrt:


Da es schnell dunkel wurde und
die Tiere heraus kamen, war kurz darauf
auch Schluss für den Tag.




Der Lake Superior ist noch vereist




Augenblick wie bist du schön !



Am Sonntag waren es nur noch 500km
bis nach Thunder Bay. Vor 19.00 Uhr
brauchten wir da nicht dort sein und somit
glich es mit dem schon fast leeren Trailer
eher einer entspannten Spazierfahrt.


Wir fahren ja nicht nur geradeaus,
wie man unschwer auf diesen Fotos
erkennen kann ! LOL
Bei der Planung dieser Rampen war der
Architekt wahrscheinlich zugedröhnt !


Kein Zentimeter Platz dazwischen 
und man muss aufpassen, 
das man sich die
Tür nicht abfährt.

Doch was steht da auf einer 
Tasse, die ich zum
Geburtstag bekam:

DAS stammt ja nu NICHT von mir,
da Eigenlob ja bekanntlich stinkt. ;-)


Um 20.00 Uhr war der Trailer leer,
geparkt beim Husky,
wo Mike schon wartete
und ab ging es ins gegenüberliegende,
 berüchtigte Applebee's ;-)

Gestern dann noch die letzten 700 km
nach Winnipeg abgespult und Josie,
wie erwähnt, bei Cummins abgestellt.

 Und hier noch die 
Weisheit der Woche:


 Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

1 Kommentar:

  1. Sehr, sehr schöne Bilder!
    Ich finde es beeindruckend wie Josie von innen immer noch glänzt wie neu. Du kümmerst Dich prima um die gute Dame - Hut ab!
    Auch nach den Jahren noch die herrlichkeit der Nutur zu sehen, trotz vieler Arbeit ist der zweite Punkt, den ich an Dir herausragend finde, Viele stumpfen ja ab in dem Beruf. Kenne ich etliche von, die gar kein Auge mehr haben und nur durch die Gegend hetzen. Bewahre Dir das weiterhin bitte.

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !