Sonntag, 24. Juni 2018

Hot nights in Nashville

Howdy !

Na, alle im WM Fieber ? Nach der Misere gegen Mexico war das heute gegen Sverige in den letzten 20 Minuten mit nur noch zehn Mann ja ein echter Krimi geworden. Ich sah das Spiel erst später dank JoinTV ! Davon muss ich mich erstmal erholen und fahre am Dienstag erst wieder raus ;-)

Letztes Wochenende fand ein besonderes Treffen statt. Wir hatten uns zwar erst im März bei meinem Urlaub in der Schweiz gesehen, aber da die beiden nun ihre Urlaubsrundreise in Nashville starteten - und Thomi noch dazu Geburtstag hatte - war es um so schöner, das es klappte. Ziemlich genau vor einem Jahr trafen wir uns in Kamloops in ihrem Urlaub in Canada. HIER !

Ich reservierte mir eine Ladung für Georgia und für Josie im Vorfeld schon mal einen Parkplatz auf dem immer schnell überfüllten TA. Am Donnerstag, den 14. Juni rollten wir vom Hof, um am Samstagvormittag in Nashvegas zu sein.



Thomi und Ingrid sollten erst am Samstagabend eintrudeln und so rief ich meinen Truckerbuddy Richard an, der in Nashville wohnt und gerade zuhause war. Er und seine Frau Lena holten mich ab und so fuhren wir nach Downtown. Bei der Hitze von gefühlten 42 Grad läuft man ja auch nun nicht. 







Kurze Zeit später kamen noch Markus aus Newport 
und sein Schweizer Feriengast Lieni dazu. 
De Schwyzer hend alli nur Ferie dungts mi ;-)




Und dann waren sie da:
Etwas übermüdet von den langen Flügen

Nach dem Essen bummelten wir über den Broadway
und landeten im legendären Roberts.
Markus und Lieni verabschiedeten sich, da sie
am nächsten Tag wieder mal etwas arbeiten wollten

Gegen Mitternacht ging es zum Abschluss ins Legends.
Ingrid und Thomi gingen ins Hotel Schlaf
nachholen. Lena, Richard und ich blieben
noch etwas länger.;-)

Zum Frühstück trafen wir uns wieder
und ein Memorypicture mit Josie
durfte nicht fehlen ;-)
Schôni Ferie witerhin !



Irgendwann rollten wir Richtung Atlanta und weiter nach Tifton, wo am Montagnachmittag der Trailer leer war. Anschliessend gab es am Dienstag eine Ladung in Augusta für Kitchener in Ontario.
Auf dem Weg nach Norden trafen wir einen alten Bekannten, naja, nicht ihn selbst. denn Jerry Reed aus dem Film Bandit verstarb bereits. Geboren wurde er übrigens hier in Atlanta. Und im Film zieht ein Kenworth einen 48ft Auflieger und kein Peterbilt. Anyway, dennoch ein tolles Motiv:




Plötzlich taucht Holger G. auf.
Die Welt ist ein Dorf ;-)
So gingen wir erstmal Mittagessen...



Und es parkte noch dieser
 - mit einem Vogel - hier:


Und wenn wir schon bei Adlern sind...
ein tolles Bild fand ich im Facebook.
Danke, Roland T. aus dem
Schwabenländle ;-)


 Der Trip auf einem Blick:


Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Kommentare:

  1. Moin Joe!

    Der Auflieger mit dem Airbrush sieht wirklich toll aus. :-) Ob der bei dem Gewicht der Farbe überhaupt noch was laden darf????? ;-) Aber ein tolles Motiv ist es wirklich und es ist ja wohl auch selten, dass solche Auflieger so aufwändig gestaltet werden. Wir schwitzen hier in Deutschland auch gut vor uns hin. Heute bis 39 Grad. Mal eher eine Seltenheit die letzten Jahre.

    Gute Fahrt!

    Sascha

    AntwortenLöschen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !