Donnerstag, 16. Februar 2017

Hallooo ? Geht's noch ?

Howdy !

Diese Frage habe ich mir diese Woche desöfteren gestellt. Am Donnerstagabend sind wir - (nach einem halben Tag Wartezeit bei einer Kartoffelbude in Manitoba) - über die Grenze. Ziel war Jeffersonville, welches noch zu Indiana gehört, man es eigentlich aber schon als Vorort von Louisville, Kentucky bezeichnen könnte, läge da nicht der Ohio River dazwischen, der die Staatsgrenze bildet. 

Der Termin war auf Samstag gesetzt, so dass es gerade so klappte, da am Donnerstag die Schichtzeit langsam am Abend ausging und wir nicht allzu weit kamen. Die grosse Überraschung dann am Samstag bei der Ankunft: am Fenster der Warenannahme meinte die nette Dame nur: "Ja, aber der Termin ist doch erst morgen am Sonntag um 7.00 Uhr !" Na, da hätten wir uns ja auch Zeit lassen können. 

Die Abladerei war dann ein Thema für sich, da es sich um eine lose Schuettung handelte, die in Manitoba durch ein automatisches Fliessband innerhalb von zwanzig Minuten / zwanzig Tonnen in den Trailer gelangte.


 An eine Rampe fahren kann ja jeder ;-)






Am nächsten Tag wurde noch schnell etwas eingekauft bei dem grossen Markt mit dem "W" am Anfang. Während der Wartezeit am Samstag gingen so langsam die Vorräte im Kühlschrank dem Ende entgegen. Logisch, oder ? ;-)




Kurz vor Winnipeg am Ende dieser Rundreise fiel mir ein, das es sich um den 14. Februar handelte und es somit ja der Valentinstag war. Da musste ich Josie auf jeden Fall noch etwas gutes tun. Also, Exit und... ab zur Waschanlage ;-)




(Quelle: Facebook) 


Während Josie ihre Kur per Handwäsche bekam, war ich zum bezahlen im Kassenraum. Plötzlich kommt einer der Jungs herein und präsentiert mir das hier:




Felgen wäscht man normalerweise mit einen Schwamm, da man mit einer Handbürste aus Holz und zuviel "obereifriger" Schrubberei schnell die Ventilverlängerung abreissen kann, so wie hier geschehen. Na toll, geht's noch ???




Bei der Aufforderung aus der Halle zu fahren, weil nun ja alles blockiert war, fuhr ich dann aus der Haut. Keinen Meter...oder zahlt ihr für einen neuen Reifen samt Felge ? Dann erstmal ran ans Telefon. Der Love's Truck Stop in Fargo kam mir als erstes in den Sinn. Nach deren Aussage allerdings, sie dürften keine Reparaturen an den Vorderrädern vornehmen und müssten mir zwangsweise einen neuen Reifen und eine neue Felge verkaufen, legte ich auf. Meine Halsschlagader war mittlerweile dicker als die Ventilverlängerung !




Nächster Versuch "OK Tire", die ebenfalls in Fargo sich befinden und denen ich mit meinem Anruf, da kurz vor Feierabend, denselben wohl versaute. Er kam jedoch innerhalb einer halben Stunde und brachte die neue Ventilverlängerung inklusive Luft mit. Nach drei Stunden rollten wir dann aus der Halle und um 250.- $ leichter ! Da es abends war, musste ich bis nächsten Morgen mit dem Anruf an den Besitzer warten, der mir das Geld wieder erstattet. Happy Valentines day !


Ach so, an Zürich kamen wir auch vorbei ;-)


Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !