Montag, 27. Februar 2012

(K)ein Slip von Lucy

Der Kunde in Dallas wollte heute (Montag) partout nicht vor morgen (Dienstag) entladen. Nun denn, was macht man an einem freien Tag in Dallas ? Google Map und siehe da, gar nicht weit von hier hatte die bekannteste TV Familie Ewing ihr Domizil. 
Da geht man doch mal gucken, obwohl ich die Sendung eigentlich nie sah, d.h. ich lag zwar vorm Fernseher, aber seinerzeit mit 15/16 jeden Dienstagabend bei einer, sagen wir mal, heute noch guten Freundin...  :-)


Mit 10.- US Dollar Eintritts-Obolus ist man dabei. Eine Karte zeigt, wie gross das Gelände ist. Gesagt wurde etwas von über 100 Acres ! Daher wird man auch per Shuttlebus zum Haupthaus gefahren...andernfalls könnte sich die Redewendung "sich einen Wolf laufen" bewahrheiten ;-)



Etliche Fotos sind entstanden - wie hier im Schlafzimmer von JR und Sue Ellen...


Viiiiiel wichtiger war mir natürlich das Schlafgemach von..... Lucy ;-)))


Der Ausblick vom Balkon im ersten Stock...


Auf der Ranch werden heute noch die Longhorns gehalten...


Im Souvenirshop steht ein echter Traum: der Original Lincoln von Jock Ewing, den er von 1978-1980 fuhr. Er verstarb damals während der Dreharbeiten. Der Wagen hat gerade mal 25.000 Meilen auf der Uhr...


Und wenn man schon mal hier ist, darf ein Souvenir nicht fehlen...


Ja, ich weiss, nur zwei einfache Gläser...
...ein Schlüpfer von Lucy wär mir ja auch lieber gewesen ! ;-))))
Und ein Foto wird auch hier von jedem Besucher gemacht...


JF - und nicht JR !!!

Und nun um 16.30 Uhr war hier wohl gerade Schichtwechsel und die Jungs wollen nun doch noch den Trailer leer machen. Was sagt man dazu ? So reicht es morgen Vormittag für die Ladung in Sand Springs/OK allemal...und ich muss hier nicht bis morgen warten.


Größere Kartenansicht
Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Sonntag, 26. Februar 2012

Mr. Johnny Cash

80 Jahre alt wäre er heute geworden !

Die Rede ist von Mister Johnny Cash !
Seine Story kann man HIER nachlesen.
Zur Erinnerung fand ich diesen Clip von 1980....
als Johnny zu Gast war... bei der Muppet Show ;-) 




Eine weitere Auswahl findet man im übrigen HIER !

Und eben verschlug es mir tatsächlich die Sprache bei DIESER Meldung. Ich glaube, dem jungen Mann täten Baldrian Tropfen ganz gut ;-)


In diesem Sinne, bleibt gesund und ...weiter dran !

Donnerstag, 23. Februar 2012

Der Ritt nach Laredo, Texas...

...war so schnell abgespult, wie der Gewinn im Casino des vorherigen Postings ausgeschüttet wurde ;-)
3400 Meilen in 6 Tagen sorgten für einen guten Durchschnitt und der Mexikaner, der den Trailer belud, sorgte mit seinem Wahnsinnstempo für ein schnelles Wegkommen aus der Grenzstadt .




Dieser Kollege fährt täglich mehrmals über die Grenze mit seinem Cabover Freightliner...


Sein gesamter Zug ist so lang wie unsere Trailer. Caminonero, ole !

Fährt man wieder nordwärts, kommt man um die Inspection Station nicht vorbei..


Die Beschriftung sagt schon alles: Schmuggel lohnt nicht !


Wettermässig rund 20 Grad wärmer als in Winnipeg,...ergo: bei 20 Grad plus: Hitzekollergefahr ;-)))


Gegessen wurde natürlich auch...hier in Carls Corner, dem ehemaligen Willie Nelson Truckstop. Heute gehört es zur Petro-Gruppe und die "tanzenden Frösche", die seinerzeit die Veranda des Restaurants zierten, stehen nun auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Leider etwas unschwer zu erkennen, doch rüberlaufen wollt ich nun auch nicht...



 Das einzige was noch erinnert, sind Bilder im Truckstop und dieser Dieseltank..


ohne Worte !


Pause in Oklahoma bei....


...wo sonst ??? :-)

Und auf dem Rückweg in SD hab ich wieder NICHT geschafft ein Bild besonders scharf zu treffen. Jedesmal nehme ich`s mir vor und jedesmal gehts daneben ;-(

Komm treff Mama... !


Für den morgigen Donnerstagabend habe ich eines der letzten Tickets ergattert. Nämlich für ein Concert mit Pam Tillis und .....Lorrie Morgan !!!

HIER !

Und wer sich oft ärgert, weil ein YouTube Video wieder einmal in Deutschland nicht abspielbar ist, für den gibt es jetzt die Lösung:

 HIER !

In diesem Sinne hoffe ich mal, dass das folgende Video von Lorrie und ihrem Ex-Ehemann Sammy Kershaw abspielbar ist. Der Song war in meiner Zeit in der Schweiz der absolute Knaller ;-)))

In diesem Sinne, bleibt gesund und ...weiter dran ! 
Hasta luego ;-)))



Sonntag, 19. Februar 2012

Goldrausch im Casino

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz !
Ich hoffe, NIVEAU ist richtig geschrieben, denn sonst würde es ja NIVEA heissen ! 
(kleiner Insider Scherz - nach dem Motto:)

bilder für jappy


Ein Anlass versetzte mich in eine Art Freudentaumel:



Gastebuch Bilder


Tatort: Thackersville, Oklahoma. Winstar Casino !

Anker auf dem riesigen Parkplatz geworfen, um den Feierabend einzuleiten. Leider exakt eine Woche zu spät hier, denn letzten Samstag hat hier noch meine Lieblingsband gespielt. Ärgerlich ohne Worte !!!

Als erstes begann die "grosse Schlacht am heissen Buffet", wie immer reichhaltig, um anschliessend einmal mit lausigen 20.- US-Dollar-Einsatz mein Glück zu versuchen...

...nun ja, was soll ich sagen ?????

1.) die Damenwelt kann getrost die ein oder andere Hoffnungsfreudenträne aus ihrem Augenwinkel wischen,

2.) denn es waren keine 5,8 Millionen...! ;-)

3.) dennoch ist die Gewinnsumme vernünftigerweise NICHT gleich wieder verspielt worden...

4.)  ...und es wurde auch kein Schabernack getrieben nach dem Motto:
Glück im Spiel - Geld für die Liebe :-)))

5.) zusammen mit den heute gefahrenen Meilen war das ein überdurchschnittlicher (Achtung: Wortspiel) "Versamstag" aeh "Verdiensttag" ;-)

6.) ein Holzlenkrad liegt damit nun locker drin...

7.) ach, ihr wollt nun die Höhe des Gewinns wissen ?
Na gut, ist ja auch kein Geheimnis bei der Summe:
multipliziert den Einsatz mit 12,5 ;-)))


Was gibt's sonst neues ?

In Nordschweden hat ein Autofahrer quasi unfreiwillig in seinem Fahrzeug überwintert und das bei extremen Minusgraden und hat es überlebt !!!
HIER !

Und während die Mehrheit ihren wohlverdienten Sonntag geniesst,
darf ich mal wieder texanische Luft schnuppern...


Bis die Tage, bleibt gesund...und weiter dran !

Mittwoch, 15. Februar 2012

6.500km um den Kirchturm

Das sagt man ja allgemein, wenn eine Route mehr oder weniger nur "um den Kirchturm" führt.
So sahen die vergangenen sieben Tage aus:



Größere Kartenansicht

Heute am Dienstagabend beginnt  mein "Wochenende". Morgen ganz wichtigen Termin beim Steuerberater resp. Beraterin ! Habe heute sämtliche Unterlagen zusammengesucht und bereit gelegt. Mal sehen, es heisst, das in dem Folgejahr nach Erwerb einer Immobilie einiges an Schotter mehr ausgeschüttet wird. Da lass ich mich mal überraschen. Verraten wird aber nichts, man(n) ist ja vor eventuellen Mitgiftjägerinnen nie gefeit ;-) 

Scherz beiseite, wie schön wäre es, man hätte einen Goldesel...oder besser eine "Goldsau", wie der Bauer, der 3.000 Euro gewinnt.
Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frisst das Geld.Der Geldbote hat einen Ratschlag parat: "Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern, dann kotzt die das Geld wieder aus."
Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat, schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn.Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn, tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Tausender.Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne.'Unverkäuflich', sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier, tritt der Sau in den Hintern und der zweite Tausender kommt zum Vorschein. Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal.Darauf der Wirt: "Ich gebe Ihnen 10.000 Euro bar für das Tier." 

Zufrieden willigt der Bauer ein, lässt die Sau in der Kneipe und geht heim.

Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile:

"Betrunkener Gastwirt tritt Sau tot" ;-)

Die Woche in Bildern:


Rechts geht`s zum Lynchs Point...da fährt man besser geradeaus !


Hier beim VC (- nicht WC ! -) "Vehicle check" in Minnesota zufällig Mike getroffen mit seinem ersten eigenen Peterbilt...


City of sunshine...die Stammleser erinnern sich noch bestimmt an den vergangenen Sommer. HIER !


Prärie rechts, Prärie links...und verdammt viel Verkehr ;-)


Suchbild: Wo ist der weisse Hirsch, der dammische ???

Und dann stiess ich heute im Supermarkt auf ein Produkt, welches den Lesern aus Hamburg vielleicht ein Lächeln abgewinnen wird:


Bis die Tage, bleibt gesund und ,,,weiter dran !

Donnerstag, 9. Februar 2012

Freude im Hause Kenworth

Da es nun amtlich ist, kann ich es ja auch hier preisgeben...

Vor einigen Wochen bekam ich eine Anfrage von einer netten, jungen Journalistin, der meine Story gefiel und diese in der Fachzeitschrift "Trucker-TIR" abdrucken wollte.
Zuerst war ich ehrlich gesagt erstaunt darüber,
denn im Grunde ist es ja nur eine Geschichte von vielen.

Da das Magazin nun offiziell erschienen ist, herrscht im "Hause Kenworth" dennoch  hier so etwas wie Weihnachtstimmung....
Und deshalb ein dickes Dankeschön an Dörte, die es möglich machte !!!
Das Titelblatt der erwähnten Ausgabe sieht so aus:
 (copyright: MotorMedia)

Den Inhalt gibt es aber nur im Magazin selbst...;-)

Wer nicht in der Schweiz ansässig ist, 
kann bei Interesse das Magazin vielleicht  ???  hier bestellen:

MotorMedia GmbH
Europastrasse 15
 8252 Glattbrugg
Switzerland

Vielleicht liegt jetzt schneller ein eigener Truck drin....aufgrund der Tantiemen (lol) !

In diesem Sinne, bleibt gesund und ... weiter dran !

Samstag, 4. Februar 2012

Abgeschnitten

So, Wochend und Sonnenschein...zumindest in Winterpeg ! Was musste ich gerade waehrend des Schlangestehens im Supermarkt in der Boulevardpresse lesen, welche ihre bunten Magazine immer vorn an der Kasse präsentieren ? (Meine) Heidi (Klum) und ihr SeeAal trennen sich ??? Und die so oft hochgelobte eheliche Gemeinschaft war nur Fassade ??? Tja Heidi, mich hast Du damals in Bergisch Gladbach ja nicht gewollt, als ich für die Katjes Werbung eine Ladung Gummileckereien anlieferte :-)))

Some days you are the dog - other days you are the hydrant ! 

Letzteres trifft so ziemlich exakt auf meine vergangen 2 Wochen zu. Stimmung eher wie mit dunklen Wolken verhangen und wie ein Hydrant echt angepisst gewesen ! So wie die eine Woche endete (nämlich mit einem platten Reifen) so endete auch diese Woche (...eben, ja, mit einem platten Reifen) !!! Wenn einmal der Wurm drin ist...

Die Krönung aber war definitiv der Mittwoch, der mit einer geradezu einmaligen und traumhaften Destination (allerdings nur im Sommer!) gespickt war. Das erste Erlebnis mit dieser Tour beschrieb ich schon einmal.



Essenpause, Truck Stop Petro in North Bay / Ontario. Weiter ging es nordwärts nach Iroquois Falls, wo es am Abend eine Ladung Papierrollen (was wieder einmal ja gar nix mit der Reefer Divison zu tun hatte) für Nina  ♥ aeh Neenah / Wisconsin gab. Quälte mich am selben Abend noch nach Timmins, der Stadt, wo Shania aufwuchs. Hier gibt es u.a. das Shania Twain Museum. Leider war es schon zu spät und die Strassenverhältnisse nun auch nicht sooo besonders...der nächste Morgen:



 Esso Truck Stop in Timmins - man könnte auch sagen "Capitol of Mrs. Holle" ;-)


Nach Sault Ste. Marie zur Grenze sind es rund 650 km und die sehen so aus:



Größere Kartenansicht

Abgeschnitten von der Aussenwelt oder man trommelt halt. 
Funknetz Fehlanzeige ! 
Die Strassenlage war wie üblich...



 Noch glänzt sie....(aber nur von vorn)


 VC = Vehicle check im Nirgendwo




Hab mal versucht die Tannenbäume zu zählen, gab dann aber auf ...:-)
Kurz vor Thessalon wurde es wieder normal nach sechs Stunden auf dieser Piste...


 Sonne ging unter und Funknetz ging auf ! Endlich !!!


Im weiteren Verlauf traf ich noch Dani in South Beloit. 
Wir sassen bei mir im Kenny, als dieses Exemplar aus Manitoba hier vorbeifuhr. 
Mit tränenden Augen noch schnell ein Bild gemacht ;-) 
Rechts unten im Bild Nummer 216, sein 830 Volvo !



Je länger, desto mehr komm ich zu dem Entschluss: Ich MUSS was ändern !!!


Dieses Museum hatte leider bereits auch schon geschlossen. 
Mein Reden: wenn einmal der Wurm drin ist...;-( 

Dafür gab es noch etwas anderes "altertümliches", wenn auch in stark abgeänderter Form:



Und in New Point, Indiana trifft man auf dieses Bild, welches ein Künstler aus dem Ort gemalt haben soll: in memory an den 9/11 und dem daraus entstandenen Song "Where were you when the world stopped turning" von Alan Jackson !


 In der Vergrösserung:


Heute am Samstag empfing Winnipeg einem in bester Winterlaune:


Mache jetzt frei bis Dienstag und dann "schaum mer mal".

Bis dahin bleibt gesund und...weiter dran !